Zukunftsvision: Lincoln MKC Concept

Mit dem MKC Concept zeigt Lincoln, wie ein luxuriöses SUV der Kompaktklasse aussehen könnte.

Lincoln steht als Nobelmarke von Ford in einem heißen Rennen um die Gunst der Käufer. In Nordamerika machen nicht nur die deutschen Premiumhersteller Druck, sondern auch Japaner und Koreaner kämpfen um den prestigeträchtigen Kuchen.

In Zukunft möchte Lincoln daher auch im kompakten SUV-Segment vertreten sein und gibt mit dem MKC Concept einen Ausblick, wie ein solches Model von Lincoln aussehen könnte.

Das Design zeigt die aktuelle Designlinie, die schon für viel Aufsehen gesorgt hat. Mit dynamischen Linien und einem futuristischen Touch ist es Lincoln in den letzten Jahren gelungen, das angestaubte Image loszuwerden und auch in hippen Vierteln zu einer gern gesehenen Marke zu avancieren.

Der MKC vereint die typischen Attribute der neuen Lincoln-Designsprache auf 4,55 cm Länge. Sehr exklusiv ist dabei auch der Innenraum gestaltet, der nicht nur viel Platz bietet, sondern auch mit jeder Menge High-Tech überzeugen soll.

Die technische Basis teilt sich der MKC mit dem Ford Kuga, wodurch auch die neuesten Assistenzsysteme und die sparsamen EcoBoost-Motoren für den noblen Bruder erhältlich sein werden.

Auch wenn der MKC noch als Concept gezeigt wird und viele Details, wie etwa die Sitze, noch nicht nahe der Serie sind, wird es vermutlich schon 2014 eine Serienversion des kompakten Lincoln SUV geben.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt