Lincoln MKZ startet ab 35.925 US$

Mit dem neuen MKZ bringt Lincoln eine sehr stylische Premium-Limousine auf den Markt. Der Preis liegt zudem unter jenem des schärfsten Konkurrenten.

Der neue Lincoln MKZ setzt ganz auf eine dynamische, aber sehr elegante Linienführung und hebt sich deutlich vom baugleichen Ford Fusion ab. Lincoln hat hier das Concept Car fast 1:1 in die Serie übernommen und möchte neben dem tollen Design und der luxuriösen Ausstattung auch mit einem günstigen Preis punkten.

In der Basisversion wird der Lincoln MKZ mit einem 2,0 Liter EcoBoost Motor mit einer Leistung von 240 PS und Frontantrieb angeboten. Preislich startet die Basisversion des MKZ bei 35.925 US$, beinhaltet dabei aber schon eine umfangreiche Serienausstattung inkl. LED-Scheinwerfer, schlüssellosem Zugangssystem und Start-Knopf sowie ein 8"-Touch-Screen-Display.

Als besonderes Highlight gibt es zum gleichen Preis auch den MKZ Hybrid, der über eine Systemleistung von 188 PS verfügt und so besonders sparsam sein soll. Mit diesem Preis liegt der MKZ Hybrid rund 2.900 US$ unter dem Preis des schärfsten Konkurrenten, dem Lexus ES300h.

Als weitere Motorisierung steht dann noch ein 3,7 Liter V6 mit einer Leistung von 300 PS zur Verfügung. Auf Wunsch gibt es den Lincoln aber auch noch mit einer Menge an luxuriöser Zusatzausstattung, wie etwa dem Cross-Traffic-Alert, BLIS, einem THX-Sound System mit 700 Watt, Panoramaglasdach, Rückfahrkamera, einem Spurhalteassistenten oder einer automatischen Einparkhilfe.

Nach Europa kommt der schöne Lincoln leider nicht über offiziellen Weg, wer einen möchte, muss zu einem US-Auto-Importeur pilgern oder den Lincoln MZK in Eigenregie importieren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt