Lincoln Navigator Modell 2011

Für das neue Modelljahr spendiert Lincoln dem Navigator einige technische Schmankerln, optisch präsentiert er sich jedoch unverändert.

Das Luxus-SUV aus dem Hause Lincoln wird für den Modelljahrgang 2011 mit einigen Neuerungen versehen. Serienmäßig ist jetzt bei allen Navigator-Modellen ein Navigationssystem mit HD-Radio, "SYNC" und dem "Sirius Travel Link" mit an Bord. Die Steuerung des Navis kann dabei mittels Sprachbefehlen erfolgen, aktuelle Wetterdaten und Staus werden über das Sirius Travel Link System abgerufen, und mittels SYNC kann man sein Mobiltelefon mit dem Auto koppeln um Musik, Börsennews oder Nachrichten abzurufen. Für perfekten Sound sorgt dabei immer das THX-Surround Sound System.

Besondere Freude werden reiche Eltern haben, die den Navigator auch mal an die Kinder verborgen. Mittels "MyKey" kann der Zündschlüssel so programmiert werden, dass der Benutzer nur eine maximale Geschwindigkeit fahren kann und das Radio zum Beispiel nur 44% der maximalen Lautstärke aufgedreht werden kann.

Für mehr Sicherheit im Betrieb mit einem Anhänger sorgt die neue "Trailer Sway Control" mit "Advanced Track" und "RSC". Das System ist die Weiterführung des ESP und stablisiert auch Anhänger in kritischen Situationen.

Angetrieben wird der Navigator nachwievor vom 5,4 Liter V8 mit 310 PS, geschaltet wird über eine 6-Gang-Automatik. Die Kunden haben auch beim 2011er Modell die Wahl zwischen Zweirad- und Allradantrieb.

Preislich startet der Lincoln Navigator 2011 bei 58.080 US$, wer hierzulande einen Navigator fahren möchte, muss jedoch auf freie Importeure setzen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt