Maserati GS Zagato beim Concorso d ´Eleganza 2007

Weltpremiere

Die italienische Edelschmiede Zagato hat für den Concorso d´Eleganza in Como am kommenden Wochenende wieder ein besonderes Unikat aufgelegt. Der Möbel- und Luxusdesigner Paolo Boffi hat bei Zagato ein neues Gewand für seinen Maserati GranSport Spyder in Auftrag gegeben. Das Ergebnis erinnert an einen Maserati A6 G Zagato von 1954 und dürfte einer der Stars am Comer See sein.

Die Aluminiumkarosserie ist um 180 Millimeter kürzer als sein Vorbild, aus dem Cabriolet schneiderten die Designer ein extrem sportliches Coupé. Innen nimmt der Besitzer auf Hartschalensitzen Platz. Leistungsdaten oder gar einen möglichen Preis nannte Maserati nicht.

auto-reporter

Nähere Infos zum Concorso d ´Eleganza 2007 ...

Kommentare