Premiere für den neuen Maserati Gran Turismo

Maserati hat jetzt die neue Generation des Gran Turismo vorgestellt, neben der Version mit V6-Motor steht erstmals auch eine rein elektrische Variante zur Wahl.

Mit dem neuen Gran Turismo startet Maserati in eine neue Ära. Erstmals gibt es das rassige Sportcoupé nicht nur mit Verbrennungsmotoren, sondern auch in einer rein elektrischen Variante.

Optisch zeigt der neue Gran Turismo eine gelungene Weiterentwicklung des bewährten Designs, er wirkt dabei deutlich moderner und frischer als bisher. Mit einer Länge von 495,9 cm ist er aber eine durchaus imposante Erscheinung.

Die Kunden können aus drei Versionen wählen, zwei davon verfügen über einen 3,0-Liter-6-Zylinder-Benzinmotor. Basismodell ist der Gran Turismo Modena mit 496 PS (365 kW), der in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet und bis zu 302 km/h schnell ist.

Darüber rangiert der Gran Turismo Trofeo, dessen 6-Zylinder-Motor 558 PS (410 kW) mobilisiert. Er erledigt den Paradesprint von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden und verfügt über eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Erstmals ist der Maserati Gran Turismo aber auch mit einem rein elektrischen Antrieb als Gran Turismo Folgore verfügbar. An Bord sind 3 E-Motoren mit jeweils 300 kW-Leistung, die Systemleistung gibt Maserati mit 761 PS (560 kW) an.

Via Allradantrieb soll die Kraft souverän auf die Straße gebracht werden, in nur 2,7 Sekunden wird der Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 320 km/h.

Wie weit man mit der 92,5 kWh (Netto 83 kWh) großen Batterie kommt, hat Maserati aber nicht verraten. Ebenso wenig hat man einen Blick in den Innenraum gewährt oder einen Preis verraten.