Maserati Quattroporte Zegna Limited Edition

Mit dem Quattroporte Zegna Limited Edition präsentiert Maserati ein exklusives Sondermodell.

Nach seiner Enthüllung auf dem Genfer Autosalon im März 2014 startet nun die Produktion des Maserati Quattroporte Zegna "Limited Edition" - einer exklusiven Sonderserie, die aus einer Kooperation zwischen Maserati und dem italienischen Modehaus Ermenegildo Zegna entstammt. Besonders ist dabei der Innenraum des auf 100 Exemplare limitierten Editionsmodells, der stark von den Trends der Herrenkollektion von Zegna geprägt ist und ein einzigartiges Farb- und Materialschema besitzt.

Aus Anlass der Markteinführung veranstalten Maserati und Zegna eine Event-Reihe, die in Shanghai startet, im September in New York und im Februar 2015 in Dubai fortgeführt wird, bevor sie im Frühjahr 2015 in Mailand endet. Bei den Veranstaltungen steht nicht nur das Fahrzeug, sondern vor allem auch die Partnerschaft der beiden wichtigen Marken des handwerklichen "Made in Italy" im Vordergrund.

Die Partnerschaft zwischen Maserati und Zegna spiegelt sich noch in einem weiteren Projekt wieder: Beide Unternehmen sind die ersten Unterstützer des Restaurationsvorhabens des berühmten Neptun-Brunnens in Bologna. Er diente einst als Inspiration für den Dreizack als Markenemblem für Maserati und wurde somit zum Symbol für höchste Handwerkskunst.

dpp-autoreporter/wpr

Kommentare

Markenwelt