Premiere: Der neue Mazda6

Heute hat Mazda alle Infos zum neuen Mazda6 veröffentlicht, der auf der Moskauer Auto Show seine Premiere feiert.

Der neue Mazda6 basiert auf dem Konzeptfahrzeug Mazda Takeri und besticht durch ein äußerst dynamisches Auftreten. Die Kombination aus kräftiger Struktur und einer geduckten und breiten Haltung macht den Mazda6 zu einem wahren Hingucker.

Die Frontpartie präsentiert sich dabei ganz im neuen Design-Stil der Marke, während das Heck sehr eigenständig und nicht auf Anhieb als Mazda auszumachen ist. An den Frontscheinwerfern kommen erstmals bei einem Mazda-Serienmodell LED-Tagfahrleuchten und Lichtleitringe zum Einsatz.

Elegant und sportlich zugleich präsentiert sich dann der Innenraum des neuen Mazda6, der vom Design her weitgehend jenem im Mazda CX-5 entspricht. Mazda hat bei der Entwicklung viel Wert auf hochwertige Materialien und eine Top-Verarbeitung gelegt.

Der neue Mazda6 verfügt auch über einen neuen Multi Commander Dreh-Drückschalter, der die intuitive Bedienung einer Vielzahl von Funktionen wie zum Beispiel dem Audio- und Navigationssystem ermöglichen soll. Informationen des Bordcomputers werden auf einem 3,5 Zoll Multi-Informations-Display im Kombiinstrument angezeigt, Navigationshinweise auf einem 5-Zoll Display in der Mittelkonsole.

Mit einer Länge von 486 cm soll der Mazda6 auch im Innenraum viel Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Im Vergleich zum Vorgänger ist zum Beispiel die Kniefreiheit um 43mm gewachsen. Auch das Kofferraumvolumen ist mit einem Fassungsvermögen von 483 Liter ordentlich groß bemessen.

Bei der Technik setzt Mazda ganz auf die neue Skyactiv-Technologie, die für eine optimale Auslegung aller für den Fahrbetrieb wichtigen Funktionen sorgt. Egal, ob das Skyactiv-Chassis, die robuste Skyactive-Body Karosseriestruktur oder die Skyactiv-Motoren, jedes System soll optimalen Fahrspaß und geringe Emissionen ermöglichen.

Zum Start wird es den Mazda6 jedoch nur mit zwei neuen Benzinmotoren geben, die Dieselmodelle folgen mit kurzer Verzögerung. Die Kunden können dabei zwischen dem 2,0 Skyactiv-G Benzinmotor mit einer Leistung von 145 PS (107 kW) oder 165 PS (121 kW), bzw. dem 2,5 Skyactiv-G Benzinmotor mit 192 PS (141 kW) wählen.

Bei den 2,0 Liter Motoren können die Kunden zwischen den neuen Skyactiv-Getrieben mit manueller oder automatischer 6-Gang-Schaltung wählen, der 2,5 Liter-Motor wird ausschließlich mit der 6-Gang-Automatik angeboten.

Aufgeholt hat Mazda auch bei den Assistenzsystemen. So stehen für den neuen Mazda6 ein City-Notbremsassistent, der bis 30 km/h Unfälle verhindern bzw. mindern soll, ein Fernlichtassistent (HBC), ein adaptives Kurvenlicht (AFS) ein Spurhalteassistent (LDWS), ein Spurwechselassistent (RVM) oder auch ein Berganfahrassistent (HLA) zur Verfügung.

Die weltweite Markteinführung beginnt Ende 2012, nach Österreich wird der neue Mazda6 aber erst Anfang 2013 kommen. Preise und genaue Ausstattungsdetails stehen daher derzeit noch nicht zur Verfügung und werden ebenso wie die Kombi-Version und die Dieselmotoren noch nachgereicht werden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt