Der neue Mazda CX-3 kommt im Juni

Mazda bringt jetzt mit dem CX-3 auch einen kleinen SUV auf den Markt. Wir verraten erste Details.

Der neue Mazda CX-3 will ab Juni 2015 den etablierten Mini-SUVs wie Opel Mokka, Renault Capture oder auch dem Fiat 500X das Leben schwer machen. Wie schon die letzten neuen Mazda-Modelle, setzt auch der CX-3 auf ein extrem dynamischen Design und verbindet die Vorteile eines SUV mit den Charakterzügen eines Coupés.

Auf einer Länge von 427 cm soll aber trotz sportlicher Optik viel Platz für die Passagiere und das Gepäck bleiben. Der Innenraum zeigt sich ebenfalls in bekannter Optik und bietet auf Wunsch auch ein Head-up-Display und ein modernes Infotainment-System inkl. Navi. Das Kofferraumvolumen reicht von 350 bis 1.260 Liter und ist somit auch recht geräumig.

Der neue CX-3 kann mit einer Fülle an Assistenzsystemen aufwarten, die in dieser Klasse nicht selbstverständlich sind. Unter anderem gibt es ein Notbremssystem, einen Spurwechselassistenten, einen Parkassistenten und auch einen radarunterstützten Tempomat mit Abstandsregelung. Auch die LED-Scheinwerfer und 18"-Alufelgen sind in dieser Klasse nicht oft anzutreffen.

Bei der Motorisierung wird man zum Start zwischen dem G120 mit 120 PS (88 kW) und Frontantrieb, dem G150 mit 150 PS (110 kW) und Allradantrieb sowie dem CD105 Diesel mit 105 PS (77 kW) wählen können. Der Diesel ist wahlweise mit 2WD- und 4WD-Antrieb zu haben. Alle Motoren verfügen serienmäßig über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, können aber auch mit einer 6-Gang-Automatik geordert werden. Sparsamstes Modell ist der Diesel mit einem Verbrauch von nur 4,0 Liter und einem CO2-Ausstoß von 105 Gramm pro Kilometer. Das günstigste Modell startet bei 17.990 Euro und wird ab Juni 2015 bestellbar sein.

Kommentare

Markenwelt