Mazda CX-7 : Ab 24. August im Handel

Preis für die Topversion: ab 38.190 Euro

Am 24. August startet in Österreich der Verkauf des Mazda CX-7 . Im wachsenden Segment der Sports Utility Vehicles bricht Mazda mit der Konfektion und dosiert die Rasse und Kraft außergewöhnlich hoch. Gerüstet mit 258 PS , dem elektronisch gesteuerten Allradantrieb , dem sportlich-schicken Blechkleid und sehr viel Platz und Nutzen hebt sich Mazdas sexy Utility Vehicle aus der Masse ab.

Seine auffallend flotte Optik kennzeichnet den Mazda CX-7 beim ersten Hinschauen. Das Design mit der schlanken Silhouette , den stark ausgeprägten Radhäusern gefüllt von 18 Zoll großen Rädern und die extrem flach stehende Windschutzscheibe nimmt Anleihen am Sportcoupé RX-8. Die sportive Linie hat nicht nur optische Wirkung. Nebenbei verursacht sie auch geringen Luftwiderstand , wie der für diese Fahrzeugklasse niedrige cW-Wert von 0,34 beweist.

Unterm Blech schlägt ein Sportlerherz, mit dem der Mazda CX-7 viele Konkurrenten auf Distanz hält. Der aus den MPS-Versionen von Mazda3 und Mazda6 bekannte 2,3-Liter-Vierzylinder mit Turboladung erweist sich als ideale Kraftquelle für sportliche Ambitionen. In der Europa-Ausführung leistet der Benzin-Direkteinspritzer 191 kW / 260 PS . Maximal 380 Nm Drehmoment sind bei 3.000 Touren zur Stelle. Damit schafft der Mazda CX-7 eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und sprintet von Null auf Hundert in acht Sekunden . Allzu durstig wird der Wagen dabei nicht. Der Verbrauch bleibt mit durchschnittlich 10,2 Litern pro 100 Kilometern im Rahmen.

Chassis, Lenkung und Bremsen sind speziell für Europa in erster Linie auf agiles und sicheres Handling on-the-road abgestimmt . Gleiches gilt für den Allradantrieb. Elektronisch gesteuert, sorgt das System mit zentraler Lamellenkupplung automatisch für ideale Traktion . Die Antriebskraft teilt sich je nach Situation optimal zwischen Vorder- und Hinterachse auf. Der mögliche Bereich liegt bei 100 Prozent nur vorne, bis zu 50:50 zwischen vorne und hinten. Geschaltet wird über ein sportlich abgestimmtes, manuelles Sechsganggetriebe .

Top ausgestattet und modern eingerichtet gönnt der Mazda CX-7 seinen Passagieren eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Der Gepäckraum bietet reichlich Platz und viel Nutzen. Per Hebelzug klappt die 1:2 geteilte Rücksitzbank nach vorn. Dadurch vergrößert sich der Laderaum auf fahrradtaugliche 1.348 Liter .

Kurz gesagt: Der Mazda CX-7 ist rundum sicher (dank sechs Airbags und elektronischer Stabilitätskontrolle ), rundum komfortabel (dank Klimaautomatik und Tempomat ) und rundum schick (dank BOSE Sound und Lederausstattung als Option).

Preise

CX-7 Challenge (ab Dezember 2007) 34.990 Euro
CX-7 Revolution 38.190 Euro
CX-7 Revolution mit Schiebedach 39.190 Euro


Ausstattung

Challenge Revolution
6 Airbags   
Stabilitäts- und Traktionskontrolle
Klimaautomatik
Tempomat
Alarmanlage
CD-Player
Elektrische Fensterheber
18''-Alufelgen
Lederlenkrad / Radiofernbedienung
+ BOSE Soundsystem inkl. 9 LSP
+ CD-Wechsler
+ getönte Scheiben hinten
+ elektrische Sitzverstellung
+ Ledersitze
+ Nebelscheinwerfer
+ Regensensor
+ Sitzheizung
+ Smart Card
+ Xenon
optional: Schiebedach


Technische Daten

Maße & Gewichte Länge/Breite/Höhe 4.675 / 1.870 / 1.645 mm
Radstand 2.750 mm
Leergewicht 1.695 kg
Zul. Gesamtgewicht 2.270 kg
Motor Typ 2,3 l DISI Turbo Benziner
max. Leistung, PS (kW) 260 (191) bei 5.500 rpm
max. Drehmoment, Nm 380 bei 3.000 rpm
Kraftübertragung Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Active Torque-Split All-Wheel Drive, elektr. gesteuert
Räder Dimension 235/60R18
Fahrleistungen Beschleunigung 0-100 km/h 7,9 Sek
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Verbrauch Kraftstoffverbrauch komb. 10,8 l/100 km

Kommentare

Weitere Mazda Meldungen

Markenwelt