Weltpremiere: Der neue Mazda MX-5

Heute hat der neue Mazda MX-5 in Barcelona seine Weltpremiere gefeiert. Wir waren dabei und zeigen erste Fotos vom neuen Roadster.

Mit dem MX-5 hat Mazda seit 1989 einen spaßigen Roadster im Programm, der eine Neuinterpretation der englischen Roadster der 60er-Jahre darstellt. Heute hat Mazda die vierte Generation vorgestellt, und wir waren dabei.

Der neue Mazda MX-5 zeigt sich wesentlich dynamischer, aber auch erwachsener als bisher, soll aber von seinen Tugenden dennoch nichts verloren haben. Sehr gelungen ist dabei vor allem die Frontpartie, die wesentlich mehr Charakter zeigt als bisher, dabei aber auch auf Anhieb als Mazda zu erkennen ist.

Das neue Mazda-Design steht dem MX-5 dabei besonders gut, da durch die kompakten Abmessungen bei Länge und Höhe die geschärften Kanten noch besser zur Geltung kommen als bei den anderen neuen Mazda-Modellen.

Im Innenraum zeigt sich der neue MX-5 dann ähnlich wie schon der neue Mazda3 und kann mit etwas mehr Platz als bisher aufwarten. Mazda hat sich auch bemüht, dass trotz moderner Technik und Sicherheitssysteme das Gewicht nicht drastisch steigt und so der Charakter des Fahrzeugs nicht verloren geht.

Auch der Heckantrieb wurde beibehalten, und so soll der neue MX-5 auch in der vierten Generation wieder mit viel Fahrspaß überzeugen können. Ein verbessertes Fahrwerk soll den MX-5 zudem noch satter auf der Straße liegen lassen.

Der Marktstart erfolgt Mitte 2015 und es wird zwei Motoren mit 1,5 Liter und 2,0 Liter Hubraum geben. Die Leistung wird sich an der jetzigen Generation orientieren, die bei 125 bzw. 165 PS liegt. Er wird ca. 10 - 15% schneller von 0 auf 100 km/h sprinten, dabei aber rund 10 - 15% weniger verbrauchen.

Zu verdanken ist dies der Skyactive-Technologie, die eine Gewichtseinsparung von rund 100 Kilogramm bringt. Der neue MX-5 ist auch rund 10 cm kürzer und nur noch 391 cm lang.

Zum Start wird der MX-5 mit manuellem Verdeck zu haben sein, ab 2016 könnte es aber auch wieder eine Hardtop-Version geben. Bei der Sicherheit wird der neue MX-5 mit allen Systemen die schon aus dem Mazda3 bekannt sind aufwarten können.

 

Kommentare

Markenwelt