Mazda formt Mazda3-Studie live auf L.A. Auto Show

In zehn Tagen vom Entwurf zum fertigen Modell

Zum ersten Mal in der Geschichte der Automobilindustrie wird auf der Los Angeles Auto Show ein Konzeptfahrzeug live auf der Bühne vor Publikum modelliert . Mazda Designer formen am Messestand zusammen mit dem Gewinner eines Designwettbewerbs einen Entwurf für den Mazda3 des Jahres 2018 zu einem Tonmodell.

Die Aktion ist der Abschluss des Wettbewerbs "Mazda Design Challenge", der auf der Internet-Plattform "Facebook" veranstaltet wurde. US-Mitglieder des Portals konnten Ideen entwickeln und skizzieren, wie das weltweit meistverkaufte Modell der Marke - der Mazda3 - im Jahre 2018 aussehen könnte. Der beste Entwurf wurde vom Mazda Designteam und den Facebook-Mitgliedern in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gekürt.

Gewonnen hat die amerikanische Designstudentin Mallory McMorrow, die nun während der Messetage zusammen mit Franz von Holzhausen, dem Design-Chef von Mazda North American Operations, und seinem Team am Messestand von Mazda an dem Modell arbeitet. Am 24. November wollen die Designer dem Publikum auf der L.A. Auto Show ein fertiges Fahrzeugmodell präsentieren . "Der Wettbewerb war ein ungeheurer Erfolg und hat mir und meinem Team gezeigt, welche Rolle Design für unsere Zielgruppen spielt", sagt von Holzhausen. "Jetzt beginnt der schwierige Part: Mal sehen, ob wir in nur zehn Tagen ein komplettes Konzeptfahrzeug auf die Räder stellen können."

Die Los Angeles Auto Show ist vom 16. bis 25. November für das Publikum geöffnet. Mazda enthüllt neben der Designstudie auch das SUV-Crossover-Fahrzeug CX-9 des Modelljahres 2008 mit verbessertem V6-Benziner und neuen Sicherheitstechnologien sowie den überarbeiteten Mazda5 . Daneben feiert der Hersteller mit einem Jubiläumsmodell des RX-8 den 40. Geburtstag des Cosmo Sport, des ersten Mazda Fahrzeugs mit Kreiskolbenmotor.

Kommentare

Weitere Mazda Meldungen

Markenwelt