Mazda Taiki : Sportwagen-Studie auf Tokyo Motorshow

Frontmotor und Hinterradantrieb

Der Mazda Auftritt bei der 40. Tokyo Motorshow (27. Oktober bis 11. November) steht unter dem Motto " nachhaltiges Zoom-Zoom ". Die neuen Modelle und Technologien zeigen, wie der japanische Hersteller seine Modellphilosophie für die Zukunft weiterentwickelt.

Mazda Taiki mit Wankelmotor der nächsten Generation

Der neue Mazda Taiki steht in der Tradition der Konzeptfahrzeuge Nagare, Ryuga und Hakaze. Als viertes Modell dieser Reihe verfeinert der Taiki die durch fließende Linien gekennzeichnete Nagare Designsprache und kombiniert sie mit optimierter Aerodynamik . Die neue Generation des Kreiskolbenmotors besitzt eine höhere Leistung, zeigt sich dabei aber in puncto Verbrauch und Umweltfreundlichkeit deutlich verbessert . Der zweisitzige Taiki verkörpert das Ideal eines Sportwagens der Zukunft mit Frontmotor und Hinterradantrieb. Die Form des Blechkleides soll den schützenden Mantel der Erdatmosphäre symbolisieren.