Der neue Mazda2 startet in Österreich

Energiebündel mit Idealfigur

Mit smartem Leichtbau leitet der Mazda2 die Trendwende im Automobilbau ein. 100 Kilogramm hat das neue Modell im Vergleich zum Vorgänger abgespeckt und ist dabei um vier Zentimeter kürzer geworden. Weniger Gewicht bringt weniger Spritverbrauch und weniger Schadstoffausstoß , aber mehr Reaktionsschnelle und Fahrspaß. Das Energiebündel ist außen kompakt, innen dagegen geräumig. Die fein einstellbare Sitzposition , griffgünstig platzierte Instrumente und große Fensterflächen sorgen für Wohlfühlatmosphäre.

Zum Verkaufsstart stehen drei Benzinmodelle zur Wahl - entweder mit 75, 86 oder 103 PS. Alle drei sind mit einer Fünfgang-Schaltung ausgestattet und charakterisieren sich durch Drehfreude und eine harmonische Kraftabgabe übers gesamte Drehzahlband. Mit dem neuen Mazda2, der 955 kg leicht ist, haben sämtliche Motoren ein leichtes Spiel. Die Topversion - der 103-PS-Benziner - beschleunigt in 10,4 Sekunden von Null auf Hundert und ist für ein Spitzentempo von 188 km/h gut. Die modernen Motoren verfügen über variable Ventilsteuerung und - im Fall des 1,5i - sogar über einen variablen Einlasskanal. Gepaart mit der Leichtbaustrategie wird der neue Mazda2 zu einem Ökoflitzer erster Güte. Der 1,3i braucht im Schnitt bloß 5,4 l Benzin pro 100 Kilometer und stößt nur 129 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Noch sparsamer wird ein 68-PS-starkes Dieselmodell sein, sobald es im Frühjahr 2008 auf den Markt kommt.

Jeder Motorvariante ist eine spezielle Ausstattungslinie zugeordnet (1.3i 75 PS CE, 1.3i 86 PS TE und 1.5i GT). Für CE und TE sind darüber hinaus noch unterschiedliche Niveaus wählbar - je nachdem, wie viel Extrakomfort und Luxus man sich gönnen möchte.

Zu den Highlights der Ausstattungspalette zählt die tempoabhängige elektrische Servolenkung . Sie funktioniert beim Einparken leichtgängig und wird mit zunehmender Fahrgeschwindigkeit straffer. Je nach Modellvariante sind außerdem auch Klimaautomatik , Licht- und Regensensor , CD-Wechsler, Sitzheizung oder das schlüssellose Startsystem Smart Card erhältlich. Der Sicherheit dienen bis zu sechs Airbags und die elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle DSC.

Zur Serienmitgift der Mazda Entwickler zählt auch das sportlich abgestimmte Chassis. Der neue Mazda2 fokussiert auf ein hohes Maß an Fahrspaß . Im städtischen Gedränge überzeugt der kompakte Wagen durch seine Wendigkeit, auf Landstraßen und Autobahnen durch seine Laufruhe und Spurtreue.
 
Modelle und Preise

Mazda2 1,3i (75 PS) CE 11.990 Euro
Mazda2 1,3i (75 PS) CE Pro 12.990 Euro
Mazda2 1,3i (75 PS) CE Plus 13.990 Euro
Mazda2 1,3i (86 PS) TE 15.290 Euro
Mazda2 1,3i (86 PS) TE Pro 16.390 Euro
Mazda2 1,3i (86 PS) TE Plus 17.390 Euro
Mazda2 1,3i (103 PS) GT 18.690 Euro

Weitere Infos über den Mazda2 finden Sie hier...

Kommentare