Mazda3 - Modell 2017 kommt im Jänner

Ab Jänner kommt der frisch geliftete Mazda3 auf den Markt, er bietet noch mehr Sicherheit und Komfort.

Der überarbeitete Mazda3 steht ab Jänner 2017 bei den Händlern. Optisch sind die Änderungen nur sehr dezent ausgefallen, technisch hat sich mehr getan. Für eine bessere Straßenlage und mehr Fahrspaß sorgt die neue Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control (GVC), die schon im überarbeiteten Mazda6 begeistert hat. Verbessert wurden auch die Assistenzsysteme, die jetzt unter dem Begriff "i-ACTIVSENSE" zusammengefasst sind. Der neue Mazda3 verfügt jetzt auch über einen City-Notbremsassistenten, der bis zu 80 km/h funktioniert. Zudem gibt es auf Wunsch auch LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung und Lichtverteilung.

Leicht überarbeitet zeigt sich auch der Innenraum. Zu erkennen ist der neue Mazda3-Innenraum an der elektronischen Handbremse, einem neuen Head-up-Display und neuen Materialien, die dem Inneren einen hochwertigeren Touch verleihen. Zudem wurde die Geräuschdämmung verbessert.

Bei der Motorisierung stehen drei Benziner mit 100, 120 oder 165 PS zur Wahl, Diesel-Fans können zwischen 105 oder 150 PS wählen.

Kommentare