Neue Mazda3-Modelle am Genfer Autosalon 2009

Mazda3 erstmals mit dem innovativen Start-Stopp-System ausgestattet.

Zwei neue Modellvarianten des im Frühsommer auf den Markt kommenden neuen Mazda3 stehen als Weltpremieren im Mittelpunkt des Mazda Auftritts auf dem Genfer Autosalon 2009 (3. bis 15. März): Der neue Mazda3 2.0i DISI mit i-stop , dem neuen fortschrittlichen Start-Stopp-System von Mazda, wird flankiert vom neuen Mazda3 MPS , sportlichster Vertreter der Kompaktbaureihe. Der Mazda3 MPS präsentiert sich sparsamer als bisher und erfüllt die strenge Abgasnorm Euro5.

Mazda3 mit i-stop

Die Strategie der Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit verkörpert der neue Mazda3 mit i-stop, dem innovativen Start-Stopp-System von Mazda. Die Kombination aus i-stop und dem neuen 2,0 Liter DISI Benzin-Direkteinspritzer trägt zu einer Verbrauchsreduzierung von rund 12 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell bei. Somit erreicht der Mazda3 2.0i Verbrauchswerte, die zu den Bestwerten der Klasse gehören - ohne Einschränkung der Fahrleistungen.

Mazda3 MPS

Der neue Mazda3 MPS auf Basis der zweiten Generation des Mazda3 verkörpert mit seinen hohen Fahrleistungen und seiner ausgeprägten Fahrdynamik den Zoom-Zoom Charakter von Mazda. Mit einem noch ausdrucksstärkeren und angriffslustigeren Design, dem leistungs- und drehmomentstarken 2.3 l MZR DISI Turbo Benzin-Direkteinspritzer und einem neuen Qualitätsniveau entwickelt der Kompaktsportler die Eigenschaften des Vorgängermodells weiter und bietet ein nochmals verbessertes Fahrerlebnis.

Kommentare

Die neuesten Mazda Meldungen

Die neuesten Meldungen