Sondermodelle für Mazda5 und MX-5

Mazda startet den Sondermodell-Jahrgang 2012 mit dem MX-5 Takumi und dem Mazda 5 Takumi.

Der Beiname "Takumi" bezeichnet im Japanischen die hohe Handwerkskunst und verspricht so höchste Qualität. Dementsprechend hochwertig sind die Takumi-Sondermodelle ausgestattet , die zudem einen Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro bieten.

Wer sich für den Mazda MX-5 Takumi entscheidet, bekommt unter anderem graue 17"-Aluräder, Nebelscheinwerfer, Chromzierelemente, eine Havanna braun gefärbte Lederausstattung, ein Alu-Pedalset, Tempomat, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das Sanyo-Navi mit TomTom-Technologie serienmäßig mitgeliefert.

Unter der Haube werkt der bewährte 1,8 Liter Benzinmotor mit einer Leistung von 125 PS. Das Roadster-Sondermodell gibt es sowohl mit Stoffdach, als auch mit per Knopfdruck klappbarem Hardtop. Der Preis für den MX-5 Takumi mit Stoffdach liegt bei 27.990 Euro, das Roadster Coupé kommt auf 29.990 Euro, der Preisvorteil gegenüber dem Serienmodell beträgt 1.000 Euro.

Ebenfalls sehr luxuriös präsentiert sich der Mazda5 Takumi. Den Familienvan zieren dunkelgraue 16"-Alufelgen, ein Frontgrill in Karbonoptik und im Innenraum frische Sitzstoffe und Cockpitelemente in Pianolack-Optik. Exklusiv für das Sondermodell gibt es die grün-graue Metallic-Lackierung "Dolphin-Grey".

Wie schon das MX-5 Sondermodell verfügt auch der Mazda5 Takumi über das Sanyo Navigationssystem mit TomTom-Technologie. Bei der Motorisierung können die Kunden zwischen dem CD116-Diesel um 28.890 Euro, dem 1,8i-Benziner mit 116 PS um 26.890 Euro oder dem 2,0i Benziner mit 150 PS um 28.390 Euro wählen. Letzterer ist auch um 30.090 Euro mit Automatikgetriebe erhältlich. Der Preisvorteil beim Mazda5 Takumi liegt bei 800 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt