Mazda5 Wasserstoff-Hybrid-Auto im Praxistest

40 Prozent mehr Leistung und Reichweite von 200 Kilometern

Mazda testet den Mazda5 Hydrogen RE Hybrid künftig auf öffentlichen Straßen in Japan. Das japanische Ministerium für Infrastruktur und Transport (MLIT) hat der Mazda Motor Corporation dafür nun die Genehmigung erteilt . Das Fahrzeug verfügt über eine neue Generation des Wasserstoff-Kreiskolben- beziehungsweise Wankelmotors in Verbindung mit einem Hybridsystem, das die Leistung des Antriebs um 40 Prozent steigert und die Reichweite auf 200 Kilometer verdoppelt . Noch im Laufe des Geschäftsjahres 2008 will Mazda die Straßentests abschließen und mit einem kommerziellen Leasing-Programm in Japan beginnen. Der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid ist das weltweit erste Fahrzeug mit Wasserstoff-Hybridantrieb , das sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin betrieben werden kann.

Aktuell präsentiert Mazda seine Fahrzeuge mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor im Rahmen des G8-Gipfels (7. bis 9. Juli) in Toyako auf der japanischen Insel Hokkaido. Der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid debütiert dabei an der Seite des bereits vorgestellten RX-8 Hydrogen RE im Rahmen einer Umweltausstellung , bei der den Medienvertretern die neuesten Technologien der japanischen Industrie zur Energieeinsparung präsentiert werden.

"Mit der Verbesserung unserer Fahrzeuge mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor wollen wir dem Automobil zu einem umweltfreundlicheren Platz in der Gesellschaft verhelfen", sagt Akihiro Kashiwagi, Mazda Programm Manager für die Hydrogen-RE-Entwicklung. "Dass wir die Erlaubnis für die Straßentests so kurz vor dem G8-Gipfel auf Hokkaido bekommen haben, ist extrem bedeutsam: Denn die Augen der Welt richten sich zu diesem Anlass auf die japanischen Umwelttechnologien."

Der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid übernimmt das bewährte Dual-Fuel-System - das dem Fahrer die Wahl zwischen Wasserstoff- und Benzinantrieb per Knopfdruck erlaubt - vom 2006 vorgestellten RX-8 Hydrogen RE, dem weltweit ersten kommerziell verfügbaren Fahrzeug mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor. Der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid kombiniert diesen Energieerzeuger mit einen Elektromotor, der die Leistung und die Reichweite des Fahrzeugs erheblich steigert. Zu den weiteren neuen Umwelttechnologien im Fahrzeug zählen die Mazda Biotech-Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen . Diese Kunststoffe auf Pflanzenbasis werden für einige der Plastikkomponenten im Interieur sowie für die Sitzbezüge verwendet und tragen zur Verringerung der CO2-Emissionen bei.

Innerhalb des Zoom-Zoom Nachhaltigkeitsprogramms verfolgt Mazda die Vision, technologischen Fortschritt und Zoom-Zoom Fahrspaß in Einklang mit der Umwelt zu bringen. Dabei sollen die Entwicklung hocheffizienter und sauberer Antriebs-Technologien und die Reduzierung von Fahrzeuggewicht die Umwelt positiv beeinflussen und zur Minderung von CO2-Emissionen beitragen.

Kommentare

Weitere Mazda Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt