Mazda6 : Modell 2008 komplett überarbeitet

Am 25. Jänner startet der neue Mazda6 in Österreich

Der von Grund auf neue Mazda6 präsentiert sich als gewachsener Athlet. 6,5 cm mehr Länge und 1,5 cm mehr Breite bescheren der zweiten Generation mehr Raum, aber kein einziges Kilo mehr Gewicht. Der smarte Leichtbau mindert zusammen mit dem rekordträchtigen cW-Wert von 0,27 den Spritverbrauch und den CO2-Ausstoß .

Kizuna - der neue Mazda6 schöpft Inspiration aus diesem japanischen Begriff. Kizuna heißt emotionale Bindung. Die Entwicklung stand unter dem Zeichen, dem Mazda6 in zweiter Generation noch mehr Charakter , noch mehr Fahrdynamik und ein noch prickelnderes Design zu geben. Der Qualitätssprung nach vorn lässt sich schon nach wenigen Metern spüren. Denn sowohl Fahrgeräusche als auch Vibrationen sind merklich gedämpft.

CF-Net - mehr Ausstattung, noch einfacher zu bedienen

CF-Net - die Abkürzung steht für Cross-Functional-Network und bezeichnet das neue Prinzip der Multimediabedienung . Ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen, lassen sich mithilfe weniger Tasten und dem Display in der Mittelkonsole sämtliche Funktionen des Bordcomputers , der Kommunikation und des Infotainments steuern. Das smarte System verkürzt die Bedienzeiten, während es Komfort und Sicherheit erhöht.

Generell bietet der Mazda6 eine größere Ausstattungsfülle als je zuvor . Die Auswahl reicht von Zweizonen-Klimaautomatik , über DVD-Navi , BOSE Sound, Bluetooth-Funktionalität , bis zu Kurvenlicht , Bi-Xenon- Scheinwerfern , Ledersitzen und einem speziellen GTA-Sporttrimm.

Drei Ausstattungslinien sind verfügbar - CE, TE und GT / GTA . Schon in der Basisversion CE sind Front-, Seiten-, Fensterairbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Klimaanlage und Alufelgen serienmäßig. Die Topversion ist in zwei Ausführungen erhältlich - elegant-luxuriös als GT oder sportlich-dynamisch als GTA.

Facettenreiche Mazda6 Familie

Die Mazda6 Reihe umfasst in der zweiten Generation wieder drei Karosserievarianten - Sport Combi, Vier- und Fünftürer . Neben dem brandneuen 2,5i-Motor mit 170 PS ergänzen zwei weitere Benziner (2,0i mit 147 PS und 1,8i mit 120 PS ) und ein Diesel (2-l mit 140 PS) das Antriebsprogramm. Nicht zuletzt dank Gewichtsoptimierungen am gesamten Auto verbessern sich durchwegs die Fahrleistungen, während sich Verbrauch und Schadstoffausstoß merklich reduzieren .

Marktstart und Modellfahrplan

Ab 25. Jänner 2008 legt der neue Mazda6 in Österreich los. Zum Start stehen Vier- und Fünftürer und alle drei Benzinervarianten beim Händler. Die Preisliste beginnt bei 23.990 Euro . Der Sport Combi und die Dieselmodelle feiern zuerst im Rahmen der Vienna Autoshow (vom 17. bis 20. Jänner) ihre Österreichpremiere, bevor es sie schließlich ab 14. März auch zu kaufen gibt.

Kommentare

Weitere Mazda Meldungen

Markenwelt