Premiere: Der neue Mazda 3

Wir berichten live aus London von der Premiere des neuen Mazda 3, der ab 25.10.2013 erhältlich sein wird.

Der neue Mazda 3 erstrahlt wie schon der CX-5 und der Mazda 6 im neuen Kodo-Design von Mazda und hat auch die Skyactive-Technologie unter dem schnittigen Blechkleid versteckt.

Die dritte Generation des Mazda 3 soll den Erfolg der beiden Vorgänger fortsetzen, die bislang seit 2003 über 3,5 Millionen Kunden gefunden haben. Der neue Mazda 3 ist dabei eine komplette Neuentwicklung und hat mit seinem Vorgänger nur noch den Namen gemeinsam.

Das Kodo-Design, welches erstmals 2010 gezeigt wurde, ist für den Mazda 3 konsequent weiter entwickelt worden und wurde vor allem im Design verfeinert. Die Länge des neuen Mazda 3 liegt bei 450 cm.

Während die Front dem größeren Mazda 6 recht ähnlich ist, hat der Mazda 3 ein sehr eigenständig gestaltetes Heck erhalten. Der neue Mazda 3 wirkt dabei noch dynamischer als der Mazda 6 und soll auch sportlich orientierte Kunden ansprechen.

Im Innenraum präsentiert sich der neue Mazda 3 ebenfalls sehr eigenständig. Das Info-Display ist im Vergleich zu den anderen neuen Mazda-Modellen separat auf der Mittelkonsole positioniert und wirkt so wie ein frei stehendes Element, was den luftigen Eindruck des Innenraums verstärkt.

Die Armaturenlandschaft weist sehr sportliche Züge auf und verfügt über eine übersichtliche Anordnung aller Elemente. Der neue Mazda 3 bietet dabei aber auch viel Platz und eine gute Ausstattung. Mit 350 bis zu 1.250 Liter bewegt sich auch das Kofferraumvolumen im Schnitt seiner Klasse.

Aufgerüstet hat Mazda auch bei der Sicherheitstechnologie: der neue Mazda 3 wird mit dem i-Activesense Sicherheitspaket inkl. adaptivem Tempomat, Spurhalteassistent, City Safety Stop und Toter Winkel-Assistenten erhältlich sein. Auf Wunsch wird erstmals im Mazda 3 auch ein Head-up-Display bestellbar sein, welches neben der Geschwindigkeit auch weitere Infos einblenden kann.

Bei der Motorisierung kann man zum Start zwischen dem neuen Skyactive-GE100 mit 100 PS, dem Skyactive-GE120 mit 120 PS oder Skyactive-GE165, sowie dem aus CX-5 und Mazda 6 bekannten Diesel mit 150 PS wählen.

Alle Triebwerke sollen dabei mit Sparsamkeit und guter Durchzugskraft glänzen. Für viel Fahrspaß sorgt das Skyactive-Fahrwerk, welches schon im Mazda 6 eine harmonische Abstimmung bietet.

Serienmäßig verfügen alle Motorisierungen über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, auf Wunsch sind der 120 PS Benziner und der Diesel auch mit einer 6-Stufen-Automatik erhältlich.

Preise sind noch keine bekannt, der Marktstart für den neuen Mazda 3 in Österreich erfolgt am 25. Oktober 2013.

Kommentare

Markenwelt