Der neue Mazda3 startet ab 16.990 Euro

Auf der IAA hat der neue Mazda3 seine Premiere gefeiert, ab 25. Oktober ist er auch in Österreich erhältlich.

Der neue Mazda3 kommt ab 25. Oktober auch nach Österreich. Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue Madza3 noch dynamischer geworden, das KODO-Design, welches bereits im Mazda6 und CX-5 zum Einsatz kommt, steht auch dem kompakten Mazda sehr gut.

Neu gestaltet wurde auch der Innenraum, der nicht minder sportlich ausgefallen ist und erstmals auch ein Head-up-Display und einen 7" großen Touchscreen in der Mittelkonsole bietet.

Bei der Motorisierung können die Kunden zum Start zwischen drei Benzin- und einem Diesel-Aggregat wählen. Die günstigste Version des Mazda3, der Mazda3 G100 mit 100 PS Benzinmotor und manueller Schaltung, kommt auf 16.990 Euro.

Der Mazda3 G120 mit 120 PS ist ab 20.790 Euro erhältlich und kann wahlweise auch mit einem Automatikgetriebe geordert werden. Für den vorab stärksten Mazda3, den G165 mit 165 PS, sind 25.290 Euro zu berappen, geschaltet wird bei diesem Modell immer manuell.

Ab 23.990 Euro startet der 150 PS starke Diesel als Mazda3 CD150. Serienmäßig verfügt er über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, kann optional aber auch mit einem automatischen 6-Gang-Getriebe geordert werden.

Kommentare