Premiere: McLaren 650S

Am Genfer Autosalon wird mit dem McLaren 650S ein neuer Supersportwagen des englischen Herstellers seine Premiere feiern.

McLaren baut seine Modellpalette aus und präsentiert auf dem Genfer Autosalon 2014 den neuen 650S, der als Coupé und als Spider erhältlich sein wird und eine Alternative zum 12C darstellt.

Den Namen hat der neue Supersportwagen seiner Leistung zu verdanken, die "650" steht für 650 PS, das "S" für Sport. Damit ist der neue McLaren 650S noch stärker als der 12C, dabei aber etwas kompakter.

Auch der Innenraum erinnert stark an den 12C, die Mittelkonsole wirkt aber eine Spur schmäler, dafür aber nochmals einen Tick futuristischer. Beim Außendesign zeigt der 12C eine Mischung aus P1 und 12C.

Während die Frontpartie dem McLaren P1 gleicht, ist das Heck mit jenem des 12C zu verwechseln. Beim Thema Fahrspaß soll der McLaren 650S dank dem ProActive Chassis Control (PCC) wieder ganz vorne in der Liga der Supersportwagen mitmischen.

Genaue Leistungsdaten und Preise wird McLaren bei der Weltpremiere in Genf bekannt geben. Der Marktstart soll noch im Frühjahr 2014 erfolgen.

Kommentare