Erster McLaren P1 ausgeliefert

McLaren hat jetzt den ersten P1 ausgeliefert und dabei auch offizielle Daten zu den Fahrleistungen veröffentlicht.

Der Hybrid-Supersportwagen von McLaren hat seine letzen Messfahrten absolviert und wurde auch schon an einen ersten Kunden ausgeliefert. Mit einer Systemleistung von 916 PS (674 kW) liefert der neue McLaren atemberaubende Fahrleistungen.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h werden lediglich 2,8 Sekunden benötigt, und auf Tempo 200 km/h ist man bereits nach 6,8 Sekunden und damit schneller auf 200 km/h als so manche Limousine mit auch nicht gerade schlechten Fahrleistungen auf Tempo 100 km/h.

Bleibt man am Gas, so erreicht die Tachonadel nach 16,5 Sekunden die 300 km/h-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch bei 350 km/h abgeregelt.

So beeindruckend die Beschleunigungswerte sind, so fabelhaft ist auch die Bremsleistung. Aus Tempo 100 km/h kommt man nach 30,2 Metern zum Stehen, aus Tempo 200 km/h nach 116 Metern und aus 300 km/h nach 246 Metern.

Trotz beachtlicher Fahrleistungen bleibt der McLaren P1 dabei sehr sparsam zu bewegen, zumindest wenn man ihn im Rahmen der EU-Verbrauchsmessung bewegt. Dann fließen nämlich lediglich 8,3 Liter pro 100 Kilometer vom Tank Richtung Motor.

Würde der McLaren P1 das Doppelte oder Dreifache brauchen, würde es die Kunden wohl auch nicht stören. Immerhin müssen sie schon für den Kauf rund eine Million Euro - ohne Steuern! - berappen.

Kommentare