Alle Infos zum neuen McLaren P1

In Genf feiert die Serienversion von McLarens neuem Supersportwagen P1 ihre Premiere. Wir verraten alle Details.

Mit dem P1 bringt der englische Sportwagenhersteller McLaren einen neuen Supersportwagen auf die Straße, der mit vielen Highlights und einer enormen Leistung aufwarten kann.

Die Erfahrungen der Formel 1 sind in die Entwicklung des neuen P1 geflossen und machen den neuen Supersportler zu einem der schnellsten und agilsten Autos der Welt. Leichtbautechnik und ein ganz auf die Rennstreckentauglichkeit adaptiertes Fahrwerk ermöglichen in Kombination mit dem Hybridantrieb Fahrleistungen, die jedem Autofan das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

Der neue McLaren P1 ist als Hybrid-Sportwagen sowohl mit einem 3,8 Liter V8 Turbomotor, als auch mit einem Elektromotor ausgerüstet. Die Systemleistung liegt bei 916 PS (674 kW) und ermöglicht den Sprint von 0 auf 100 km/h in unter 3 Sekunden.

Selbst auf Tempo 200 km/h ist man in unter 7 Sekunden - ein Wert, den die meisten Autos nicht mal bis Tempo 100 km/h schaffen. Bis zum Erreichen von Tempo 300 km/h vergehen dann nicht ganz 17 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 350 km/h elektronisch beschränkt und sollte für so ziemlich alle Straßen dieser Welt ausreichen.

Neben speziell für den McLaren F1 entwickelten Reifen sorgen auch viele technische Systeme dafür, dass die Leistung so gut auf die Straße gebracht wird.

Dank dem Elektroantrieb hält sich auch der Verbrauch in einem akzeptablen Rahmen, im Schnitt soll der CO2-Ausstoß bei unter 200g/km liegen, was für ein Auto dieser Leistungsklasse sensationell ist.

Der Innenraum präsentiert sich eng geschnitten und mit Carbon-Einlagen so weit das Auge reicht. Die frei schwebende Mittelkonsole beheimatet ein großes Touchscreen-Display, über welches die Fahrzeugparameter überwacht und definiert werden können. Der Digitaltacho ist sehr futuristisch gestaltet und passt somit perfekt zum ebenfalls futuristischen Außendesign des McLaren P1.

So viel Technik und Sportlichkeit haben natürlich auch ihren Preis. Dieser liegt bei 866.000 Britischen Pfund, das sind umgerechnet rund 1.002.909 Euro - ohne Steuern versteht sich. In Österreich gönnt sich bei diesem Grundpreis der Staat noch einen Anteil in Höhe eines luxuriösen Einfamilienhauses, und der Endpreis liegt bei rund 1,4 Millionen Euro inkl. Steuern.

Doch abgesehen von der finanziellen Hürde werden auch aus einem anderen Grund nicht sehr viele Menschen in den Genuss dieses Autos kommen: der McLaren P1 ist nämlich auf 375 Exemplare limitiert.

Kommentare