BRABUS SV12 S Biturbo auf Basis Mercedes CL 600

Das schnellste und leistungsstärkste Coupé der Welt

730 PS / 537 kW, 1.320 Nm und 340 km/h: Mit dem BRABUS SV12 S Biturbo Coupé auf Basis des aktuellen Mercedes CL 600 präsentiert BRABUS das schnellste und leistungsstärkste Coupé der Welt.

Herzstück des exklusiven Automobils ist das BRABUS SV12 S Biturbo Triebwerk , das auf Basis des aufgeladenen Mercedes 600 Zwölfzylinders entsteht und das leistungsstärkste V12 Triebwerk der Welt ist, das für den Straßenverkehr zugelassen ist . Durch die Installation einer BRABUS Spezialkurbelwelle mit längerem Hub und der Kombination aus vergrößerten Zylinderbohrungen und dazu passenden geschmiedeten Kolben wird der Hubraum von normal 5,5 auf 6,3 Liter erweitert. Weitere leistungsfördernde Modifikationen am Triebwerk selbst sind die Feinbearbeitung der beiden Zylinderköpfe inklusive der Montage von vier Spezialnockenwellen.

Zusätzlich wird die Motorperipherie eingehend überarbeitet. Dazu gehören spezielle Auspuffkrümmer und zwei größere Turbolader, ein effizienterer Ladeluftkühler und eine Hochleistungsauspuffanlage aus Edelstahl mit staudrucksenkenden Metallkatalysatoren. Die Motorelektronik wurde in aufwändigen Prüfstandsversuchen neu abgestimmt und hat nicht nur großen Anteil an der enormen Leistung, sondern garantiert auch die Einhaltung der strengen Euro IV Abgasnorm.

Die Leistungsdaten des BRABUS SV12 S Biturbo Hubraummotors sprechen für sich. Die Spitzenleistung von 730 PS / 537 kW bei 5.100 U/min ist ebenso herausragend wie das maximale Drehmoment von 1.320 Nm bei nur 2.100 Touren, das im Auto elektronisch auf 1.100 Nm limitiert ist. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein modifiziertes Fünfgang-Automatikgetriebe. Das wahlweise erhältliche BRABUS Sperrdifferenzial optimiert die Traktion. Alle BRABUS Antriebselemente werden mit ARAL Hochleistungsschmierstoffen betrieben.

Damit wird das BRABUS S V12 S Biturbo Coupé nicht nur zum leistungsstärksten, sondern auch zum schnellsten straßenzugelassenen Vertreter seiner Gattung. 0 - 100 km/h in 4,0 Sekunden und Tempo 200 nach 11,9 Sekunden sind genauso einzigartig wie die elektronisch auf 340 km/h begrenzte Höchstgeschwindigkeit .

Die enorm hohen Fahrleistungen des BRABUS SV12 S Biturbo Coupés stellen selbstverständlich auch besonders hohe Ansprüche an die Aerodynamikteile, die im Windkanal entwickelt wurden. Die ausgefeilte Formgebung der Frontschürze reduziert den Auftrieb an der Vorderachse und verbessert mit dem großen Lufteinlass die Kühlung von Motor und vorderen Bremsen. Durch die integrierten Nebel- und Fernscheinwerfer wird nicht nur eine charakteristische Optik, sondern auch eine weiter verbesserte aktive Sicherheit durch eine optimierte Ausleuchtung der Fahrbahn erreicht.

Die BRABUS Schwellerverkleidungen optimieren nicht nur die Luftströme an den Seitenpartien, sondern besitzen auch integrierte Einstiegsbeleuchtungen für ein sicheres Ein- und Aussteigen bei Dunkelheit. Die Heckschürze ist mit maßgeschneiderten Ausschnitten für die BRABUS Vierrohr-Sportauspuffanlage versehen. Drei integrierte LED-Leuchten werden ebenfalls durch Betätigung der Fernbedienung aktiviert. Ein dezenter Heckspoiler komplettiert das ausgefeilte BRABUS Aerodynamikkonzept und reduziert den Auftrieb an der Hinterachse womit die Fahrstabilität bei hohem Tempo weiter erhöht wird.

Die hohen Fahrleistungen des BRABUS SV12 S Biturbo Coupé bleiben durch maßgeschneiderte Lösungen für Bereifung, Fahrwerk und Bremsen jederzeit sicher kontrollierbar. Dazu gehören BRABUS Monoblock Leichtmetallräder in 18, 19, 20 oder 21 Zoll Durchmesser. Als größte Rad/Reifen-Kombination stehen BRABUS Monoblock VI und E Räder in den Dimensionen 9Jx21 vorne und 10.5Jx21 auf der Hinterachse zur Verfügung. Dazu passen als maximale Bereifungsvariante Pneus in der Kombination 265/30 ZR 21 und 295/30 ZR 21. BRABUS empfiehlt Pirelli und YOKOHAMA Hochleistungsreifen.

Speziell abgestimmt auf diese High Performance Bereifung ist das BRABUS Modul für das serienmäßige ABC-Fahrwerk, mit dem der Zweitürer um ca. 25 Millimeter tiefergelegt wird. Um die aktive Sicherheit weiter zu optimieren, kann das BRABUS SV12 S Biturbo Coupé mit der BRABUS Hochleistungsbremsanlage ausgerüstet werden. Für maximale Verzögerung und makellose Standfestigkeit sorgen an der Vorderachse 380 x 36 Millimeter Scheiben mit 12-Kolben-Aluminium-Festsätteln während hinten 355 x 28 Millimeter Scheiben und 6-Kolben-Aluminium-Festsättel zum Einsatz kommen.

Auch beim Interieur erfüllt BRABUS jeden erdenklichen Wunsch von Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo oder einem ergonomisch geformten Sportlenkrad bis zur exklusiven Individualausstattung in besonders weichem und dennoch strapazierfähigem Mastik Leder und feinstem Alcantara.

Das BRABUS SV12 S Biturbo Coupé ist wahlweise ab 178.980 Euro als Komplettfahrzeug erhältlich oder kann auf Basis jedes aktuellen CL 600 aufgebaut werden.

Kommentare

Weitere Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt