Premiere: Mercedes-AMG GLC 43 4Matic

Auf der Auto Show in New York feiert mit dem Mercedes-AMG GLC 43 4Matic die erste AMG-Version des GLC ihre Premiere.

Mit dem Mercedes-AMG GLC 43 4Matic feiert bei der Auto Show in New York erstmals auch ein Midsize-SUV aus Affalterbach seine Premiere. Optisch erkennt man die bislang sportlichste Version des GLC an den AMG-Anbauteilen, die dem SUV einen sehr sportlichen Touch verleihen.

Angetrieben wird der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic von einem 3,0 Liter-V6 Biturbo mit einer Leistung von 367 PS (270 kW), der sein maximales Drehmoment von 520 Nm zwischen 2.500 und 4.500 U/Min liefert. Die Schaltung erfolgt über die 9G-Tronic Automatik, die mit schnellen und sanften Schaltvorgängen überzeugen soll.

Damit die Kraft perfekt auf die Straße gebracht wird, verfügt der schnelle SUV über den 4Matic Allradantrieb. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Das AMG Ride Control-Sportfahrwerk mit adaptiver Dämpferverstellung sorgt für eine gute Straßenlage. In Kombination mit dem AMG Dynamic Select-Schalter kann der Fahrer sein persönlich gewünschtes Fahrerlebnis gestalten und aus fünf Fahrprogrammen wählen.

Sehr sportlich zeigt sich auch der Innenraum des Mercedes-AMG GLC 43 4Matic, der mit Dekorelementen im Alu- und Carbon-Look glänzen kann. Die Markteinführung beginnt im Juni 2016, Bestellungen werden ab April entgegen genommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt