Premiere: Die neue Mercedes B-Klasse

Die neue Generation der Mercedes B-Klasse ist jetzt am Pariser Autosalon präsentiert worden. Der Start ist für Februar 2019 vorgesehen.

Mit der neuen Generation der B-Klasse macht Mercedes seinen kompakten Van noch sportlicher. Das Design passt sich der neuen Designlinie von Mercedes an, und die neue B-Klasse wirkt harmonischer als bisher. Die geglätteten Flächen passen gut zum Charakter des Fahrzeugs, auf Wunsch gibt es die neue B-Klasse auch mit LED- bzw. Multibeam-LED-Scheinwerfern.

Auch das Heck zeigt sich deutlich geglättet, wirkt aber nicht so eigenständig wie der Rest vom Fahrzeug. Komplett neu gestaltet präsentiert sich der Innenraum, der sich vor allem im Bereich der Mittelkonsole von jenem der A-Klasse etwas abhebt. Natürlich gibt es auf Wunsch auch das Widescreen-Cockpit mit zwei 10,25"-Displays für die neue B-Klasse, die sich auch über die neue Generation des Infotainmentsystems MBUX freuen kann.

Auf Wunsch gibt es auch eine verschiebbare Fondsitzanlage, die das Kofferraumvolumen zwischen 455 und 705 Litern variieren lässt. Bei umgeklappten Sitzen stehen sogar bis zu 1.540 Liter Stauraum zur Verfügung. Bei den Sicherheitssystemen kann man in der B-Klasse auf das gleiche Angebot wie in der A-Klasse zurück greifen, unter anderem gibt es den aktiven Abstands-Assistent Distronic oder auch einen aktiven Spurwechsel-Assistent.

Die neue B-Klasse wird ausschließlich mit Automatikgetriebe ausgerüstet, wobei die Modelle B 200 d mit 150 PS (110 kW) Diesel und B 220 d mit 190 PS (140 kW) Diesel erstmals über das neue 8-Gang-DCT-Doppelkupplungsgetriebe verfügen. Der B 180 mit 136 PS (100 kW), der B 200 mit 163 PS (120 kW) und der B 180 d mit 116 PS (85 kW) haben das bekannte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe an Bord. Die neue B-Klasse wird auch wieder mit dem 4Matic Allradantrieb kombiniert werden können.

Bestellungen für die neue Mercedes B-Klasse sollen ab Dezember 2018 möglich sein. Die ersten Fahrzeuge werden dann im Februar 2019 zu den Händlern rollen.

Kommentare