Mercedes CLA - Premiere in Detroit

Auf der Detroit Auto Show feiert der Mercedes CLA seine Weltpremiere. Ab April 2013 steht er dann bei den Händlern.

Mit dem CLA besetzt Mercedes nun die nächste Nische und bietet ein viertüriges Coupé in der Kompaktklasse an. Auf Basis der A-Klasse ist der sportliche Viertürer an das Design des größeren CLS angelehnt und entspricht optisch weitgehend dem Konzeptfahrzeug Concept Style Coupé.

Der CLA glänzt auch mit dem derzeit besten Luftwiderstandsbeiwert, die Serienversion hat einen cw-Wert von 0,23, der CLA 180 BlueEfficiency Edition sogar von nur 0,22. Erreicht wurde das gute Strömungsverhalten, das entscheidend zum niedrigen Kraftstoffverbrauch beiträgt, durch eine Vielzahl aerodynamischer Optimierungen.

Dazu zählen eine niedrige A-Säulenstufe mit angepasster Geometrie der A-Säule, aerodynamisch optimal gestaltete Außenspiegelgehäuse, luftwiderstandsarme Radblenden und gezackte Radspoiler an den Radhäusern der Vorder- und Hinterräder.

Zum Start wird es den CLA vor allem mit Benzinmotoren geben. Der CLA wird als CLA 180 mit 122 PS (90 kW), als CLA 200 mit 156 PS (115 kW) und als CLA 250 mit 211 PS (155 kW) erhältlich sein. Als einzige Dieselmotorisierung wird der CLA 220 CDI mit 170 PS (125 kW) zum Einsatz kommen.

Der Diesel und der stärkste Benziner verfügen serienmäßig über das 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe, die anderen Versionen sind serienmäßig mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgerüstet.

Auf Wunsch wird es den CLA auch mit einem neu entwickelten 4Matic Allradantrieb geben, der für optimale Traktion und Kraftverteilung sorgt.

Das sportlichste Modell, der CLA 250, sprintet in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 240 km/h schnell. Der Diesel erledigt die gleiche Aufgabe in 8,2 Sekunden und schafft eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h.

Das Interieur gleicht weitgehend jenem der A-Klasse und zeigt die neue Formensprache der Mercedes-Armaturengestaltung inkl. der runden Lüftungsdüsen, die schon in anderen Modellen zu finden sind. Um den sportlichen Charakter zu unterstreichen, besitzt der CLA vorne wie hinten Integralsitze.

Für mehr Sicherheit sorgen im CLA auf Wunsch eine Vielzahl von Assistenzsystemen. Serienmäßig sind die Müdigkeitserkennung "Attention Assist" und der "Collision Prevention Assist", der vor Kollisionen ab 7 km/h warnen soll, an Bord.

Auf Wunsch gibt es aber auch die Distronic Plus inkl. Collison Prevention Assist Plus, welche bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h Auffahrunfälle vermeiden und bis zu 30 km/h vermindern kann.

Darüber hinaus werden im CLA auch der Totwinkel- und Spurhalte-Assistent, der adaptive Fernlicht-Assistent und der aktive Park-Assistent erhältlich sein. Natürlich kann auch der CLA mit modernen Multimedia-Systemen inkl. Comand Online ausgerüstet werden.

In Deutschland startet der CLA als CLA 180 bei 28.977 Euro, in Österreich wird der CLA durch die erhöhte Steuer ab rund 31.000 Euro erhältlich sein. In den Handel kommt der CLA ab April 2013.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt