Neue Motoren für das Mercedes E-Klasse Coupe

Mehr Leistung, mehr Fahrspaß, weniger CO2.

Das Temperament eines Sportwagens und die stilistische Faszination eines Coupés lassen sich mit ambitionierten ökologischen Zielen vereinen. Das beweist Mercedes mit dem neuen E-Klasse Coupé , für das die Formel gilt: "Mehr Power und mehr Fahrspaß bei noch günstigerem Verbrauch". Das bedeutet: Turbogeladene Motoren mit kleinerem Hubraum treten an die Stelle großvolumiger Triebwerke ohne Aufladung. Die wichtigsten Vorteile dieses Konzepts sind geringeres Gewicht, verminderte innere Reibung und ein verbrauchsgünstigeres Betriebskennfeld. Dadurch bieten die neu- und weiterentwickelten Vierzylinder-Triebwerke bei weniger Hubraum mehr Leistung als frühere Sechszylinder und glänzen mit Verbrauchswerten, die bisher nur bei Kompaktwagen üblich waren.

Das Motorenprogramm des neuen E-Klasse Coupés umfasst Vier-, Sechs- und Achtzylinder mit einem Leistungsspektrum von 150 kW / 204 PS bis 285 kW / 388 PS.

5,1 Liter Verbrauch und 135 Gramm CO2

Mit einem neu entwickelten Vierzylinder-Triebwerk ist das E-Klasse Coupé in punkto Dieseltechnik eine Generation voraus. Der Motor geht mit der Common-Rail-Direkteinspritzung der neuesten Generation, schnellen Piezo-Injektoren, leistungsgesteigerter Abgasrückführung und einem neuartigen Doppel-Turbolader an den Start, der für spontane Kraftentfaltung und gute Leistungscharakteristik sorgt. In Zahlen: Das E 250 CDI BlueEFFICIENCY Coupé mit 150 kW / 204 PS und 500 Newtonmeter leistet rund 36 Prozent mehr und entfaltet ein um 47 Prozent größeres Drehmoment als der bisherige Vierzylinder-Dieselmotor im Vorgängermodell, verbraucht aber rund 17 Prozent weniger Kraftstoff: 5,1 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufige Angabe). Das entspricht 135 Gramm CO2 pro Kilometer .

An der Spitze des Dieselprogramms steht das E 350 CDI BlueEFFICIENCY Coupé mit sechs Zylindern und 170 kW / 231 PS Leistung . Trotz Leistungs- und Drehmomentplus liegt der Kraftstoffverbrauch dieses modernen Selbstzünders mit 6,8 Liter je 100 Kilometer deutlich unter dem Niveau des Vorgängers. Das entspricht 179 Gramm CO2 pro Kilometer .

Benziner mit 12 Prozent Verbrauchsvorteil durch Direkteinspritzung

Auch die Benziner glänzen mit höherer Leistung und geringerem Verbrauch gegenüber ihren Vorgängern. Das neue E 250 CGI BlueEFFICIENCY Coupé mit Benzin-Direkteinspritzung holt aus 1,8 Liter Hubraum 150 kW / 204 PS , begnügt sich aber mit 7,2 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufige Angabe). Das ist rund ein Liter (12 Prozent) weniger als bei dem bisherigen Vierzylinder-Triebwerk (135 kW / 184 PS) mit herkömmlicher Kraftstoffeinspritzung und Kompressoraufladung. Die CO2-Emissionen des neuen Direkteinspritzers vermindern sich auf 167 Gramm je Kilometer .

Das E 350 CGI BlueEFFICIENCY Coupé wird von dem weltweit ersten Benzinmotor mit strahlgeführter Direkteinspritzung angetrieben. Der Sechszylinder leistet 215 kW / 292 PS und stellt ab 3.000/min ein maximales Drehmoment von 365 Newtonmeter zur Verfügung. Dank der hochmodernen Motortechnologie, die Mercedes-Benz im Detail weiterentwickelt hat, sinkt der Kraftstoffverbrauch im europäischen Fahrzyklus auf 8,5 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch) und liegt damit um rund 14 Prozent unter dem Wert des Vorgängermodells, dessen V6-Motor nach dem Prinzip der Kanaleinspritzung arbeitete.

Der Achtzylinder im E 500 Coupé ist das Spitzentriebwerk der neuen V-Motoren-Generation von Mercedes-Benz. Es bietet 285 kW / 388 PS bei einem für diese Leistung geringen Verbrauch von 10,9 Liter pro 100 Kilometer . Außer hoher Leistungs- und Drehmomentausbeute zählen vorbildliche Laufruhe und souveräne Agilität zu den Pluspunkten dieser Variante des neuen Coupés.

Ebenso wie beim Kohlendioxidausstoß sind die Motoren des neuen E-Klasse Coupés auch bei den Abgas-Emissionen einen großen Schritt weiter in Richtung Zukunft: Alle Triebwerke erfüllen die um bis zu 80 Prozent verschärften EU 5-Limits.

Weniger Verbrauch durch BlueEFFICIENCY

Neben den neuen Motoren trägt auch das BlueEFFICIENCY-Paket des E-Klasse Coupés zur Verbrauchsminderung bei. Ingenieure aus allen Entwicklungsbereichen haben Bauteile und Komponenten optimiert, um durch geringeres Gewicht , neue Form , verbesserte Funktion oder effizientes Energiemanagement Kraftstoff einzusparen.

Besonders erfolgreich war die Arbeit im Windkanal: Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,24 übernimmt das neue E-Klasse Coupé eine Spitzenstellung für Serienautomobile.

Zu den weiteren BlueEFFICIENCY-Maßnahmen zählen unter anderem neu entwickelte Reifen mit bis zu 17 Prozent geringerem Rollwiderstand sowie die energiesparende Regelung von Generator, Kraftstoffpumpe, Klimakompressor und Servolenkung. Displays im Tachometer informieren den Autofahrer über den aktuellen Kraftstoffverbrauch und wann er im Sinne einer wirtschaftlichen, umweltbewussten Fahrweise in den nächsthöheren Gang schalten sollte.

Kommentare

Die neuesten Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt