Mercedes EQC 4×4-2

Mit dem EQC 4×4-2 hat Mercedes ein Elektroauto der Extreme auf die Räder gestellt, eine Serienfertigung ist aber nicht geplant.

Mercedes präsentiert jetzt mit dem Technologieträger EQC 4×4-2 seinen Elektro-SUV für extreme Einsatzbedingungen abseits befestigter Straßen.

Schon die G-Klasse 4×4-2 hat für viel Aufsehen gesorgt, mit dem neuen Modell möchte Mercedes jetzt zeigen, dass man auch elektrisch im Gelände weit kommen kann.

Optisch besticht der Versuchsträger mit einem extrem bulligen Outfit und speziellen Offroad-Reifen. Durch eine Höherlegung der Karosserie soll man zudem im Gelände in jede Richtung weiter kommen.

Der Böschungswinkel vorne steigt von 20,6 Grad beim Serien-EQC auf 31,8 Grad beim EQC 4×4-2. Der Rampenwinkel liegt bei 24,2 Grad statt 11,6 Grad beim Serien-Modell.

Auch die Watttiefe ist mit 400 mm deutlich höher als beim Serienmodell, das nur 250 mm schafft. Zudem soll ein spezieller Sound aus einer eigenen Klangwelt den Fahrer und seine Passagiere begleiten.