Premiere: Das neue Mercedes GLC Coupé

Auf der Auto Show in New York hat das neue Mercedes GLC Coupé seine Premiere gefeiert.

Mercedes erweitert seine SUV-Modellpalette um ein weiteres SUV-Coupé. Mit dem GLC Coupé kommt die coupé-artige Linienführung nun auch im Mid-Size-SUV von Mercedes zum Einsatz. Nach dem GLE Coupé soll auch das GLC Coupé sportlich orientierte Menschen ansprechen, die auf eine dynamische Linienführung nicht verzichten möchten.

Technisch ist das GLC Coupé dem GLC gleich, lediglich das Design ist ab der B-Säule anders. Die Dachlinie wird nach hinten hin weiter nach unten gezogen, wodurch das GLC Coupé wie eine Fließhecklimousine wirkt. Die Leuchteinheiten am Heck erinnern an das C-Klasse Coupé und unterstreichen so den sportlichen Charakter des SUV-Coupés.

Auf Wunsch gibt es auch die gleichen Sonderausstattungen, wie etwa Voll-LED-Scheinwerfer, die Luftfederung Air Body Control oder die Assistenzsysteme, die für noch mehr Sicherheit sorgen. Der Innenraum im GLC Coupé ist sehr luxuriös und sportlich ausgeführt, das Kofferraumvolumen liegt je nach Sitzkonfiguration zwischen 491 bis 1.205 Liter.

Zum Start wird das GLC Coupé als GLC 220 d 4Matic Coupé mit 170 PS (125 kW), als GLC 250 d 4Matic Coupé mit 204 PS (150 kW) und als GLC 250 4Matic Coupé mit 211 PS (155 kW) erhältlich sein. Später folgen noch der GLC 350 e 4Matic mit Plug-in-Hybrid-Antrieb und einer Systemleistung von 320 PS (235 kW) und der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé mit 367 PS (270 kW) und sportlicher AMG-Optik.

Alle Modelle verfügen über eine 9-Gang-Automatik, bis auf den Plug-in-Hybrid, der mit einer 7-Gang-Automatik ausgerüstet wird. Preise und einen genauen Starttermin hat Mercedes noch nicht verraten.

Kommentare

Markenwelt