Premiere: Der neue Mercedes GLC

Mit dem GLC hat Mercedes jetzt den Nachfolger des GLK präsentiert, der sich optisch ganz anders und technisch noch besser zeigt.

Mercedes schickt den GLK in Pension und bringt mit dem GLC ein komplett neues Modell auf den Markt. Während der GLK mit vielen Kanten um die Gunst der Kunden gerungen hat, kommt der GLC ganz rund gespült zu den Händlern. Optisch wirkt er fast wie ein etwas höher gelegtes C-Klasse T-Modell, vermittelt dabei aber einen noch sportlicheren Charakter.

Trotz des dynamischeren Auftritts bietet der neue GLC mehr Platz als der GLK. Alle Passagiere sollen sich über mehr Raum freuen können, und auch das Kofferraumvolumen ist auf beachtliche 580 Liter angewachsen. Durch Umklappen der Rückbank entstehen sogar bis zu 1.600 Liter Stauraum. Das Interieur selbst ist auch fast mit jenem der C-Klasse identisch und wirkt somit sportlich und elegant zugleich. Das freistehende Info-Display in der Mittelkonsole ist ebenso an Bord wie die markanten runden Lüftungsdüsen.

Der GLC bietet auch die gleichen Optionen wie die C-Klasse in Bezug auf Sicherheit und Komfort. So gibt es unter anderem auf Wunsch die Luftfederung "Air Body Control" mit welcher der GLC um bis zu 50 Millimeter angehoben werden kann, was vor allem im Gelände ein nützliches Feature sein kann. Aber auch ein adaptiver Tempomat, ein Kollisionswarnsystem, ein Head-up-Display und die neuesten Connectivity-Systeme sind für den Offroader erhältlich.

Bei der Motorisierung kann man zum Start zwischen dem GLC 220d 4Matic mit 170 PS (125 kW), dem GLC 250d 4Matic mit 204 PS (150 kW), dem GLC 250 4Matic mit 211 PS (155 kW) und dem Plug-in-Hybrid GLC 350e 4Matic wählen. Schon das schwächste Modell sprintet in 8,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 210 km/h schnell. Der Benziner mit 211 PS erledigt die Beschleunigung in 7,3 Sekunden und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 222 km/h.

Sparmeister wird jedoch der Plug-in-Hybrid GLC 350e 4Matic, dessen CO2-Ausstoß bei nur 60 g/km liegen wird. Die Kombination aus 211 PS starkem Benzin- und 116 PS starkem Elektromotor katapultiert den SUV in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und verbindet somit Sportlichkeit mit hoher Effizienz.

Der neue Mercedes GLC wird auch in verschiedenen Ausstattungslinien und exklusiven Ausstattungspaketen lieferbar sein. Preise für den GLC hat Mercedes noch nicht verraten, der Marktstart wird im Herbst erfolgen.

Kommentare

Markenwelt