Mercedes Premieren auf dem Genfer Autosalon 2006

Zahlreiche Welt- und Europa-Premieren

Mercedes-Benz bietet dem Publikum auf dem 76. Internationalen Autosalon in Genf ein Feuerwerk an neuen Modellen. Weltpremiere feiern die exklusiven Hochleistungsmodelle CLS 63 AMG und CLK 63 AMG als Coupé und als Cabriolet. Ihren ersten Auftritt erleben zudem die aufgewerteten Modelle der SL-Klasse und ihre AMG-Varianten SL 55 AMG sowie der SL 65 AMG. Zu ihrem Europadebüt tritt außerdem die neue GL-Klasse an, die sich gleichzeitig in Genf zum ersten Mal weltweit mit modernster Dieseltechnologie in den Modellen GL 320 CDI und GL 420 CDI vorstellt.

Der neue CLS 63 AMG wird vor allem durch beachtliche Leistungsdaten, dynamisches Design und seine exklusive Ausstattung gekennzeichnet. Angetrieben wird das viertürige Coupé von dem zu 100 Prozent eigenständig entwickelten AMG 6,3-Liter-V8-Motor . Das neue AMG-Kraftpaket mit 378 kW / 514 PS ist der spezifisch leistungs- und drehmomentstärkste serienmäßige Achtzylinder-Saugmotor der Welt. Von null auf 100 km/h beschleunigt das Coupé in 4,5 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).
Das Hochleistungstriebwerk wird durch die AMG SPEEDSHIFT 7G-TRONIC ergänzt. Sie erlaubt dem Fahrer die Wahl zwischen vollautomatischem Gangwechseln und manuellen Schaltvorgängen, die entweder am Wählhebel oder - wie in der Formel 1 - an Schaltpaddles aus Aluminium vorgenommen werden können.

Mit dem kräftigen Antriebspaket korrespondieren auch das neue AMG Sportfahrwerk auf Basis der semiaktiven Luftfederung AIRMATIC DC mit Adaptivem Dämpfungs-System ADS II und die neue AMG Hochleistungs-Bremsanlage des CLS 63 AMG. Sie sorgt mit Verbundtechnik an der Vorderachse, sowie rundum innen belüfteten und perforierten Bremsscheiben für adäquate Verzögerung.

Das kraftvolle AMG Styling überzeugt durch seine Kombination aus exklusiver Sportlichkeit, hochwertigen Materialien und perfekter Verarbeitungsqualität. Zum Serienumfang zählen AMG Sportsitze mit Nappalederpolsterung, das AMG Ergonomie-Sportlenkrad mit neuen AMG Schaltpaddles aus Aluminium sowie das neue AMG Kombi-Instrument mit 320-km/h-Tachoskala und roten Zeigern.

Auch unter der Haube des CLK 63 AMG Coupés und Cabriolets, die ebenfalls in Genf Weltpremiere feiern, arbeitet der AMG 6,3-Liter-V8-Motor und verspricht in diesen neuen V8-Modellen faszinierende Fahrerlebnisse. Mit einer Höchstleistung von 354 kW / 481 PS und einem maximalen Drehmoment von 630 Newtonmetern stellt der CLK 63 AMG mehr Leistung und Drehmoment zur Verfügung als jedes andere Fahrzeug in diesem Segment. Eine optimale Ergänzung zur dynamischen Leistungsentfaltung ist auch hier die neue AMG SPEEDSHIFT 7G-TRONIC.

Mit neuem AMG Sportfahrwerk, neuen 18-Zoll AMG Leichtmetallrädern und exklusiv-dynamischer Serienausstattung präsentieren sich die CLK-Modelle ab sofort noch sportlicher. An der Vorderachse kommt zudem eine neue AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage zum Einsatz.

Eine neue Frontschürze mit markanteren Konturen und seitlichen Luftauslässen kennzeichnet das AMG Styling und unterstreicht den CLK 63 AMG als sportliches Topmodell. Dynamik und Exklusivität spiegelt auch das Interieur der beiden Achtzylinder-Modelle, mit neuem AMG Ergonomie-Sportlenkrad, AMG Sportsitzen mit Multikonturfunktion und exklusiver Nappalederpolsterung wider.

Weitere Infos zu den Neuheiten am Mercedes-Benz Stand in Genf finden Sie hier:Fotos von den Mercedes Modellen auf dem Genfer Autosalon 2006 ...

Kommentare

Weitere Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt