Mercedes S 320 CDI BlueEFFICIENCY

Sparsamste S-Klasse aller Zeiten

Ab Ende 2008 bietet Mercedes mit dem neuen S 320 CDI BlueEFFICIENCY eine der sparsamsten und damit wirtschaftlichsten Oberklasselimousinen an. Durch gezielte Detailarbeit und innovative Technik sinken Verbrauch und CO2-Emissionen der neuen Modellvariante gegenüber ihrem schon sehr sparsamen Vorgänger um rund zehn Prozent. Das erste BlueEFFICIENCY Modell der S-Klasse ist unter anderem mit bedarfsgeregelter Servolenkung, Automatikgetriebe mit Standabkoppelung sowie Bereifung mit verringertem Rollwiderstand ausgestattet. Komfort, Leistung und Fahrvergnügen bleiben trotzdem auf dem bisherigen hohen Niveau.

Mit dem neuen S 320 CDI BlueEFFICIENCY setzt Mercedes-Benz seine Strategie für die Entwicklung klimaverträglicher Premium-Modelle auch in der S-Klasse konsequent fort. Die neue Variante der Oberklasse-Limousine , die ab Ende 2008 das Modell S 320 CDI ablösen wird, ist sparsamer und damit noch wirtschaftlicher als ihr Vorgänger. Mit 7,6 Liter Verbrauch (minus 0,7 Liter) und einem CO2-Ausstoß von 199 g/km (minus 21 g) bietet der der S 320 CDI BlueEFFICIENCY künftig Bestwerte in der Oberklasse. Die beispielhafte Sparsamkeit erzielt Mercedes-Benz durch ein maßgeschneidertes BlueEFFICIENCY Paket. Seine wichtigsten Komponenten :

Die elektromotorisch angetriebene Hydraulikpumpe der Servolenkung ist bedarfsgeregelt und baut nur dann Druck auf, wenn der Fahrer das Lenkrad bewegt. Dadurch sinken Energie- und Kraftstoffverbrauch bei langen Geradeausfahrten - etwa auf der Autobahn.

Das Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC ist mit einer Standabkoppelung ausgerüstet. Das bedeutet: Der Drehmomentwandler unterbricht ähnlich einer Kupplung an einem Schaltgetriebe den Kraftschluss, sobald das Fahrzeug mit laufendem Motor steht. Dadurch entfällt der hydrodynamische Widerstand des Wandlers, der Motor wird geringer belastet und der Kraftstoffverbrauch sinkt. Außerdem reduziert die Standabkoppelung den Geräuschpegel und die Vibrationen im Stillstand und ermöglicht eine noch bessere Leerlaufqualität. Die schlupf-geregelte Kupplung schließt, sobald der Fahrer von der Bremse geht und das Auto setzt sich verzögerungsfrei in Bewegung.

Serienmäßig rollt der S 320 CDI BlueEFFICIENCY auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern mit rollwiderstandsoptimierten Reifen mit speziellem Karkassenaufbau.

Unverändert erhalten bleiben die souveränen Leistungs- und Drehmomentwerte des V6-CDI-Triebwerks von 173 kW / 235 PS und 540 Nm . Damit beschleunigt auch der S 320 CDI BlueEFFICIENCY in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h .

Äußeres Kennzeichen der Oberklasse-Limousine mit den Verbrauchs- und Emissionswerten eines Mittelklasse-Fahrzeugs ist eine "BlueEFFICIENCY"-Plakette an den vorderen Kotflügeln. Mit dem S 320 CDI BlueEFFICIENCY baut Mercedes-Benz das Angebot an verbrauchs- und umweltoptimierten Modellen weiter aus.

Mit dem S 400 BlueHYBRID stellt Mercedes-Benz außerdem im Herbst sein erstes Pkw-Modell mit Hybridantrieb vor, das im Sommer 2009 auf den Markt kommt. Die Kombination aus V6-Benzinmotor mit einem kompakten Hybridmodul macht den S 400 BlueHYBRID zur weltweit sparsamsten Luxuslimousine mit Ottomotor. Sie verbraucht 7,9 Liter pro 100 Kilometer (NEFZ) bei einem CO2-Ausstoß von 190 Gramm pro Kilometer . Außerdem bringt Mercedes-Benz als weltweit erster Hersteller im S 400 BlueHYBRID serienmäßig eine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie auf den Markt. Damit leistet das Stuttgarter Unternehmen einen wegweisenden Beitrag zur Elektrifizierung des Automobils, wobei die S-Klasse wieder einmal die Rolle des Technologie-Trendsetters übernimmt.

Erstes Mercedes-Benz S-Klasse Modell mit Hybridantrieb ab 2009

Weitere Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt