Mercedes S500 Plug-in-Hybrid

Mit dem S500 Plug-in-Hybrid bietet Mercedes erstmals auch ein Modell mit Plug-in-Hybrid-Antrieb an. Die ersten Exemplare kommen noch im September 2014 zu den Kunden.

Nach dem S400 Hybrid kommt nun mit dem S500 Plug-in-Hybrid die zweite Hybrid-Version der S-Klasse auf den Markt. Zum ersten Mal handelt es sich aber um einen Plug-in-Hybrid, der bis zu 33 Kilometer rein elektrisch betrieben werden kann.

Die Kombination aus 3,0 Liter V6-Benzinmotor und Elektromotor verfügt über eine Systemleistung von 442 PS (325 kW) und ein maximales Drehmoment von 650 Nm. Beim Fahrspaß soll der Plug-in-Hybrid dem S500 mit V8-Benzinmotor um nichts nachstehen, der Verbrauch ist aber wesentlich günstiger.

In nur 5,2 Sekunden sprintet der S500 Plug-in-Hybrid von 0 auf 100 km/h, verbraucht aber nur 2,8 Liter pro 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, wer rein elektrisch unterwegs sein möchte, schafft bis zu 140 km/h Top-Speed.

Der Plug-in-Hybrid ist vorab nur in der Langversion der S-Klasse verfügbar und bietet als Highlight die erweiterte Vorklimatisierung an. Der Fahrer kann über Mercedes connect me seine Abfahrtszeit angeben, und das Fahrzeug kühlt oder heizt den Innenraum auf die gewählte Temperatur vor, so dass zur Abfahrt im Fahrzeug schon das perfekte Klima herrscht.

Serienmäßig sind zudem die LED-High-Performance-Scheinwerfer, LED-Heckleuchten, Comand Online, das Touchpad und die Luftfederung Airmatic mit an Bord.

Der Elektromotor im S500 Plug-in-Hybrid wird von einer 8,7 kWh großen Batterie versorgt, die an jeder Steckdose aufgeladen werden kann. Wer es eiliger hat, kann die Batterien auch innerhalb von zwei Stunden an einer Wallbox laden.

Dank dem niedrigen Verbrauch ist der S500 Plug-in-Hybrid auch um einiges günstiger als der S500 mit V8-Benzinmotor. Der Plug-in-Hybrid ist bereits ab 110.680 Euro zu haben, während der S500 V8 in Langversion ab 130.520 Euro an den Start geht.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt