Mercedes S-Klasse gepanzert: Der neue S600 Guard

Mercedes bietet ab sofort den S600 auch in einer gepanzerten Version an, die höchsten Schutz bei Anschlägen bieten soll.

Der Mercedes S600 Guard setzt die lange Tradition der Mercedes-Sonderschutzfahrzeuge fort. Das neue Guard-Spitzenmodell verfügt über eine Schutzwirkung der Schutzklasse VR9 und kann dabei mit höchstem Komfort aufwarten.

Mit an Bord sind unter anderem die Airmatic, das Fahrassistenz-Paket PLUS, der Nachtsicht-Assistent Plus, das LED Intelligent Light System, eine 360 Grad-Kamera und auf Wunsch auch eine First-Class-Bestuhlung im Fond mit durchgängiger Business-Konsole, klimatisierte Rücksitze mit Massagefunktion, das Wärme-Komfort-Paket und vieles mehr.

Neben der aufwändigen Panzerung verfügt der S600 Guard auf Wunsch auch noch über rundum blickdichte Fondrollos, beheizbare Windschutz- und Seitenscheiben, ein Alarm-System, eine Feuerlöschanlage mit selbstständiger Auslösefunktion, ein Notfall-Frischluft-System, hydraulische Fensterheber für die schweren Seitenscheiben und ein spezielles Kühlfach im Fond.

Damit das schwere Fahrzeug auch über akzeptable Fahrleistungen verfügt, ist der V12-Benzinmotor mit einer Leistung von 530 PS (390 kW) mit an Bord. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei diesem Modell jedoch elektronisch auf 210 km/h beschränkt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt