Mercedes SL 63 AMG Edition IWC

Serie wurde auf 200 Stück limitiert

AMG bringt eine auf 200 Exemplare limitierte Sonderserie des SL 63 auf den Markt. Der Mercedes SL 63 AMG Edition IWC wird in der Farbe Designo Magno Kaschmirweiß und dem AMG Exterieur Carbon Paket ausgeliefert. Jeder Kunde erhält außerdem eine IWC-Uhr "Große Ingenieur" aus der renommierten Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen.

Der 6,3-Liter-V8-Motor leistet 386 kW / 525 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmetern . Er ist mit dem völlig neu entwickelten AMG Speedshift MCT 7-Gang-Sportgetriebe gekoppelt. Den Spurt von null auf 100 km/h bewältigt der AMG in 4,6 Sekunden . Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 300 km/h (elektronisch abgeregelt).

Der neue Lackfarbton wird erstmals beim SL 63 AMG Edition IWC angeboten. Kontraste setzen die Abrisskante, der Diffusoreinsatz in der Heckschürze sowie die seitlichen Luftauslässe in der Frontschürze in Carbon matt. Die Sitze in tobagobraune Nappaleder-Polsterung verfügen über Multikontur- und Memoryfunktion und Sitzheizung. Einstiegsleisten mit weiß beleuchtetem AMG-Schriftzug und das Logo "IWC" auf der Mittelkonsole geben einen dezenten Hinweis auf die limitierte Sonderserie.

Ausgerüstet ist das Modell mit dem Performance Package von AMG. Es beinhaltet unter anderem ein Lenkrad mit verkleinertem Durchmesser, unten abgeflachtem Lenkradkranz und silberfarbenen Aluminium-Schaltpaddles sowie 19-Zoll-Leichtmetallräder mit 8,5 Zoll oder 9,5 Zoll breiten Felgen. Dazu kommt ein Hinterachs-Sperrdifferenzial mit 40 Prozent Sperrwirkung.

Bestellt werden kann das Sondermodell ab Herbst 2008 . Die Auslieferung startet im November 2008.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt