Der neue Mercedes SL 63 AMG

Der neue SL steht zwar noch nicht beim Händler, doch schon vor dem Marktstart präsentiert Mercedes mit dem SL 63 AMG das neue Topmodell der Reihe.

In Detroit hat der neue Mercedes SL Anfang 2012 seine Weltpremiere gefeiert. Rechtzeitig vor dem Genfer Autosalon präsentiert Mercedes jetzt mit dem SL 63 AMG ein neues Topmodell seines offenen Roadsters.

Erstmals steht der SL 63 AMG in zwei Leistungsstufen zur Wahl: Der AMG 5,5 Liter-V8-Biturbomotor bringt 537 PS (395 kW) und 800 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße. In Verbindung mit dem AMG Performance Package locken 564 PS (415 kW) und 900 Newtonmeter.

Das Resultat sind hochkarätige Fahrleistungen, wie die Werte für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,3 bzw. 4,2 Sekunden zeigen. Tempo 200 km/h erreicht man nach 12,9 bzw. 12,6 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h, mit dem AMG Performance Package wird diese jedoch auf 300 km/h angehoben. Der 8-Zylinder verfügt zudem über jede Menge Hightech-Komponenten, die für eine hohe Leistungsausbeute bei niedrigen Verbrauchswerten sorgen. Im Schnitt soll sich der SL 63 AMG mit 9,9 Liter pro 100 Kilometer begnügen.

Zum niedrigen Verbrauch tragen aber auch die Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung bei. Der neue SL 63 AMG wiegt dank dem Einsatz von Leichtbaumaterialien, wie zum Beispiel dem Innenträger aus Carvon-Verbundwerkstoff, um 125 Kilogramm weniger als sein Vorgänger.

Für eine perfekte Straßenlage sorgt beim neuen Mercedes SL 63 AMG das AMG Sportfahrwerk auf Basis einer Weiterentwicklung des ABC (Active Body Control) Federungs- und Dämpfungssystems. Auf Tastendruck steht eine betont sportliche Kennlinie mit reduzierten Wankwinkeln und straffer Dämpfung ("Sport") oder eine eher komfortorientierte Einstellung für hohen Langstreckenkomfort ("Comfort") zur Wahl.

Das gute Handling soll auch die elektromechanische AMG Sport-Parameterlenkung unterstützen, für schnelle Gangwechsel sorgt dann das AMG Speedshift MCT 7-Gang-Sportgetriebe. Verschiedene Fahrprogramme sorgen zudem für eine passende Auslegung von Schaltzeitpunkt, Gaspedalkennlinie und Lenkkräften.

Der Fahrer kann dabei zwischen "Controlled Efficiency" ("C"), "Sport" ("S"), Sport plus ("S+") und "Manuell" ("M") wählen. In "C" ist die ECO Start/Stopp-Funktion stets aktiv und schaltet den Achtzylinder bei Fahrzeugstillstand ab.

Für die mehr sportlich orientierten Fahrer sorgt auch eine Race Start-Funktion für fulminante Starts. Diese Funktion ist ebenso serienmäßig an Bord wie die Zwischengasfunktion beim Zurückschalten in den Sport-Modis.

Damit der rund 1.845 kg schwere SL 63 AMG auch bei der Verzögerung Spitzenwerte erreicht, gibt es eine neu entwickelte AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage. Auf Wunsch steht zudem auch eine AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage zur Wahl, die für noch bessere Verzögerungswerte sorgen soll.

Sehr sportlich geht es auch im Innenraum zu, der eine Mischung aus Leder, Alu/Carbon-Optik und viel Hightech bietet. Serienmäßig sind unter anderem AMG Sportsitze in Leder Nappa, eine Sitzklimatisierung, AMG Plaketten in den Sitzlehnen, AMG Kombiinstrumente mit farbigem TFT-Monitor, eine Ambiente-Beleuchtung, der Attention Assist, Comand Online, Frontbass, das Intelligent Light System, das Pre-Safe System, das Bang & Olufsen Beo Sound AMG High-End Surround-Soundsystem, das Fahrassistenz-Paket Plus sowie ein aktiver Park-Assistent inkl. Parktronic an Bord.

Wer sich für die "Edition 1" entscheidet, bekommt zudem noch die Airscarf-Kopfraumheizung, mattschwarz lackierte AMG-Leichtmetallräder, das AMG Performance Package, designo Leder Exklusiv in classic rot oder tiefweiß mit Kontrastnaht, das harman/kardon Logic 7 Soundsystem und das Magic Sky Control Panorama-Variodach dazu.

Das Ganze hat aber natürlich auch seinen Preis: In Deutschland kostet der SL 63 AMG 157.675 Euro, der SL 63 AMG "Edition 1" dann 189.269,50 Euro. Wer sich für das AMG Performance Package entscheidet, muss mit 4.280 Euro rechnen. In Österreich muss man durch die Nova und CO2-Strafsteuer noch tiefer in die Tasche greifen, der SL 63 AMG kostet rund 187.000 Euro, der SL 63 AMG "Edition 1" rund 224.000 Euro und das AMG Performance Package rund 5.000 Euro.

Kommentare