Mercedes SLR McLaren Roadster 722 S

Die limitierte Kleinserie ist auf 150 Exemplare limitiert

Mercedes liefert ab Jänner 2009 den auf 150 Stück limitierten Supersportwagen SLR McLaren Roadster 722 S aus. Das Cabrio leistet 478 kW / 650 PS , beschleunigt in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist 335 km/h schnell.

Mit dem SLR Roadster 722 S erinnert Mercedes-Benz an den historischen Sieg beim italienischen Langstreckenklassiker Mille Miglia, den 1955 die britische Rennfahrer-Legende Stirling Moss und sein Beifahrer Dennis Jenkinson auf dem Mercedes-Benz 300 SLR mit der Startnummer 722 errangen. Der 5,5-Liter-V8-Kompressormotor mit Fünf-Gang-Automatik entwickelt ein maximales Drehmoment von 820 Newtonmetern und beschleunigt den Wagen in 10,6 Sekunden von 0 auf 200 km/h. Gegenüber dem 24 PS schwächeren SLR McLaren Roadster wurde das Fahrwerk noch dynamischer ausgelegt und die Karosserie um zehn Millimeter abgesenkt . Mit Ausnahme von zwei aus Aluminium gefertigten Motorrahmen besteht die Karosserie des 722 S komplett aus Carbon-Faser-Werkstoffen.

Das Dach in Carbon-Optik öffnet und schließt in rund zehn Sekunden halbautomatisch. Lackiert ist der Roadster 722 S in Crystal-Antimon-Grau. Zur Serienausstattung gehören Sportschalensitze mit einem kombinierten Semi- Anilin-Leder-/Alcantara-Bezug, mit Feuchtigkeit absorbierendem Wildleder überzogener Schalt- sowie Handbremshebel. Dazu kommen unter anderem eine Zweibereich-Klimatisierungsautomatik, ein Bose-Premium-Soundsystem, Multifunktions-Sportlenkrad mit Schaltpaddles sowie ein Navigationssystem mit integriertem Radio und CD-Spieler.

Die auf 150 Einheiten limitierte Kleinserie wird in der englischen Formel-1- Schmiede McLaren in Woking weitgehend in Handarbeit hergestellt.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Mercedes Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt