Mercedes SLS AMG E-Cell - Serienfertigung geplant

Auf der Detroit Motor Show hat Mercedes bekannt gegeben, dass der SLS AMG E-Cell ab 2013 in Serie gehen wird.

Mitte 2010 hat Mercedes erstmals die Elektrovariante des SLS AMG gezeigt. Auf der Detroit Motor Show erfolgte nun der Startschuss für die Serienfertigung: "Der Mercedes-Benz SLS AMG E-CELL ist der technisch fortschrittlichste Supersportwagen in der 125-jährigen Geschichte des Automobils und zeigt, wie faszinierend Elektromobilität sein kann. Unsere Kunden können ihn ab 2013 bei unseren Händlern bestellen", so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, im Rahmen der Mercedes-Pressekonferenz auf der Detroit Motor Show.

Der SLS AMG E-Cell wird von vier Synchron-Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 533 PS (392 kW) angetrieben. Das maximale Drehmoment liegt bei 880 NM und verhilft dem SLS AMG E-Cell auch zu einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur vier Sekunden. Er ist damit nur unwesentlich langsamer als der Benzin-SLS-AMG, der für die gleiche Aufgabe 3,8 Sekunden benötigt.

Die Motoren sind nahe an den vier Rädern angebracht, und mit permanentem Allradantrieb sollte die Leistung auch ohne Probleme gut auf die Straße gebracht werden. Für die benötigte Energie sorgen Li-Ionen Batterien mit einem Energiegehalt von 48 kWh.

Über die Reichweite schweigt sich Mercedes noch aus, man hofft hier aber sicher noch auf eine Weiterentwicklung der Energiequellen bis zum Start. Preise sind natürlich auch noch nicht bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass der Elektro SLS AMG preislich noch um einiges über dem Benzin SLS AMG liegen wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt