Mercedes SLS AMG GT Final Edition

Mit dem SLS AMG GT Final Edition präsentiert Mercedes die letzte Version des SLS AMG, die auf 350 Exemplare limitiert ist.

Mercedes präsentiert zeitgleich in Los Angeles und in Tokio den SLS AMG GT Final Edition, der die letzte Version des SLS AMG darstellt, bevor die Baureihe eingestellt wird.

Optisch fällt der SLS AMG GT Final Edition durch sein spezielles Design auf: Die Motorhaube in Sichtcarbon mit zentralem Lufteinlass, der Carbon-Frontsplitter an der Frontschürze, der feststehende Carbon-Heckflügel im Look des SLS AMG Coupé Black Series sowie die exklusiven AMG-Leichtmetallräder kennzeichnen die letzte Version des Supersportwagens.

Die Final Edition ist sowohl als Coupé, als auch als Roadster erhältlich und auf 350 Exemplare limitiert. Angetrieben wird das Sondermodell vom bewährten AMG 6,3 Liter V8 Triebwerk, welches mit einer Leistung von 591 PS (435 kW) aufwarten kann.

Das reicht für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h (elektronisch begrenzt). Geschaltet wird über das AMG Speedshift DCT 7-Gang-Sportgetriebe, welches auch über eine "Race Start"-Funktion verfügt.

Adaptiert und noch feiner präsentiert sich auch der Innenraum des SLS AMG GT Final Edition. Das designo Leder im Rauten-Design hebt sich mit Kontrastziernähten in Silber von den vielen Carbon-Zierelementen ab und bietet einen sehr noblen Touch. Eine Plakette "AMG Final Edition - 1 of 350" ziert zudem die Mittelkonsole und weist auf die Besonderheit des Fahrzeugs hin.

Die Auslieferung des SLS AMG GT Final Edition startet im März 2014. In Deutschland kostet das Coupé 225.505 Euro und der Roadster 233.835 Euro, in Österreich muss man mit mindestens 275.000 Euro rechnen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt