Über 2 Millionen Mercedes SUV verkauft

Grund zur Freude bei Mercedes: Bereits über zwei Millionen SUVs sind bisher ausgeliefert worden.

Im Hause Mercedes-Benz gibt es Grund zur Freude: Seit vor über 30 Jahren mit der G-Klasse der erste Geländewagen der Marke eingeführt wurde, sind mittlerweile über zwei Millionen Modelle der G-, M-, R-, GL- und der GLK-Klasse an Kunden ausgeliefert worden.

25.552 ausgelieferte Geländewagen (+23,4 %) im November 2011 bedeuteten einen weiteren monatlichen Spitzenwert. Von Jänner bis November wurden mit weltweit 221.518 (+24,3 %) SUVs so viele wie noch nie zuvor in diesem Zeitraum ausgeliefert. Besonders positiv wirkten sich der starke Auslauf der M-Klasse sowie der hervorragende Start ihrer neuen Modelle in den USA aus. Einen neuen Rekord verzeichnete der GLK, dessen Auslieferungen seit Beginn des Jahres 2011 auf Rekordhoch liegen (+25,6 %).

Um der starken Nachfrage in China gerecht zu werden, wird der kleine Geländewagen seit Anfang Dezember vor Ort gebaut. Auch andere Baureihen konnten ihren Absatz deutlich steigern. Die R-Klasse legte um 50,3 Prozent zu, die G-Klasse verbuchte einen Zuwachs von 30,9 Prozent, der GL steigerte seine Verkäufe um 28,9 Prozent, und die Auslieferungen der M-Klasse stiegen um 15,8 Prozent.

Die SUVs machen rund ein Fünftel des weltweiten Absatzes von Mercedes-Benz aus. Der mit Abstand größte Markt für die gesamte SUV-Familie wie auch für die M-, GLK- und GL-Klasse sind die USA. Der zweitgrößte Markt für die Geländewagen insgesamt ist China, gefolgt von Deutschland.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt