Mercedes Viano im Crashtest mit bester Bewertung

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Größtmögliche Sicherheit für alle Fahrzeuginsassen ist einer der Grundwerte der Marke Mercedes-Benz. Den jüngsten Beweis dafür ergaben unabhängige Crash-Tests des Großraumfahrzeugs Viano durch die Fachzeitschrift "Firmenauto" zusammen mit der Prüforganisation Dekra: Die Ergebnisse entsprechen einer Bewertung von fünf Sternen nach den Kriterien des EURO-NCAP und damit der bestmöglichen Note.

Die drei Crash-Tests von "Firmenauto" und Dekra erfolgten genau nach den anspruchsvollen Vorgaben des EURO-NCAP : Frontalaufprall mit 64 km/h mit 40 Prozent Überdeckung gegen eine deformierbare Barriere, Seitenaufprall durch eine Barriere im rechten Winkel zum Fahrzeug mit Tempo 50 km/h, seitlicher Pfahlaufprall mit 29 km/h. Der Viano war jeweils entsprechend den EURO-NCAP-Kriterien mit Dummies besetzt, bei Frontal- und Seiten-Crash zum Beispiel mit zwei Erwachsenen-Dummies vorn und zwei Kinder-Dummies im Fond.

Die Gesamtwertung des Viano liegt auf dem Niveau von fünf Sternen nach EURO-NCAP und mit diesem Maximalwert auf dem Niveau der sichersten Pkw. Eine der wesentlichsten Voraussetzungen für das ausgezeichnete Abschneiden: Die Belastungswerte für die Insassen während des Aufpralls bewegen sich sämtlich im "grünen Bereich". Sie entsprechen damit den bestmöglichen zurzeit erzielbaren Werten. Getestet wurde in allen drei Fällen jeweils ein Viano mittlerer Länge , er entspricht der meistverkauften Modellvariante. Aus den Crash-Ergebnissen sind auch Rückschlüsse auf das Verhalten anderer Modellvarianten des Viano möglich sowie auf den konstruktiv sehr eng mit dem Großraumfahrzeug verwandten Transporter Vito.

Der Viano verfügt bereits serienmäßig über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung unter anderem mit Fahrer- und Beifahrer-Airbag sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurten und höhenverstellbaren Kopfstützen auf allen Plätzen. Die Gurte der Vordersitze sind mit pyrotechnischen Gurtstraffern sowie Gurtkraftbegrenzern ausgerüstet. Darüber hinaus sind optional Windowbags sowie Thorax-Sidebags für Fahrer und Beifahrer lieferbar, sie gehörten auch zur Ausstattung der geprüften Viano. In der Ausstattungslinie Viano Ambiente zählen Thorax-Sidebags zum Serienumfang.

Die Sicherheitssysteme arbeiten im Fall der Fälle perfekt zusammen. In Abhängigkeit vom Aufprall wird in einer ersten Stufe der Gurtstraffer aktiviert. Erst in einer zweiten Stufe löst das Airbag-Steuergerät zusätzlich den jeweiligen Airbag aus. Zur Steuerung dieser Funktion bewertet es den zeitlichen Verlauf und die Richtung der Verzögerung während der Kollision. Die Aktivierungsschwellen der Airbags sind variabel und richten sich nach dem Verlauf des Unfalls.

Durch sein üppiges Raumangebot und seine Flexibilität eignet sich der Viano bestens als Fahrzeug für die Familie . Dem haben seine Entwickler auch beim Thema Sicherheit Rechnung getragen: Die Einzelsitze im Fond verfügen serienmäßig über Isofix-Befestigungssysteme für Kindersitze. Die Automatische Kindersitz-Erkennung (AKSE) des Beifahrersitzes sorgt dafür, dass Airbag und Gurtstraffer auf diesem Platz nur bei Bedarf in Aktion treten. Darüber hinaus bietet das Zubehörprogramm von Mercedes-Benz eine breite Auswahl an Kindersitzen für alle Altersklassen.

Die Karosseriestruktur von Viano und Vito verformt sich bei einem Unfall definiert, baut dadurch gezielt Aufprallenergie ab und schützt damit die Insassen bestmöglich. Sowohl in rechnerischen Simulationen als auch in praktischen Tests wurden alle Fahrzeugvarianten hinsichtlich Crash, Festigkeit, Steifigkeit sowie Biege- und Verwindungsverhalten überprüft und optimiert. In Theorie und Praxis haben die Ingenieure dabei Frontal-, Offset-, Seiten- und Heckcrash sowie Dachfalltest und Rollover nach den strengen internen Vorgaben von Mercedes-Benz durchgespielt.

Vor der passiven Sicherheit steht die Unfallvermeidung. Viano und Vito verfügen serienmäßig in allen Varianten über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP®. Das Antiblockiersystem ABS einschließlich hydraulischem Bremsassistent BAS, die elektronische Bremskraftverteilung EBV und die Antriebs-Schlupfregelung ASR zählen ebenfalls zum selbstverständlichen Standard. Voraussetzung für sicheres Fahren in Viano und Vito ist das agile Fahrwerk dank Hinterradantrieb, der schraubengefederten Schräglenker-Hinterachse und einer kraftvollen Bremsanlage mit Scheibenbremsen rundum auf Pkw-Niveau.

Weitere Mercedes Meldungen

Markenwelt