Vision R 63 AMG : Premiere auf der IAA in Frankfurt

Seriennaher Ausblick auf eine dynamische Interpretation der neuen Mercedes R-Klasse

Mercedes-AMG präsentiert auf der IAA in Frankfurt die "Vision R 63 AMG", den seriennahen Ausblick auf eine besonders dynamische Interpretation der neuen Mercedes-Benz R-Klasse. Angetrieben vom völlig neuen, zu 100 Prozent eigenständigen AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit 375 kW / 510 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 630 Newtonmetern, verspricht die "Vision R 63 AMG" jede Menge sportlichen Fahrspaß, großzügige Platzverhältnisse und Top-Komfort für bis zu sechs Passagiere.

Parallel zur Serienversion der neuen Mercedes-Benz R-Klasse, die auf der IAA mit kurzem Radstand ihre Weltpremiere feiert, spielt die "Vision R 63 AMG" mit langem Radstand, avantgardistischem äußerem Erscheinungsbild und extravagant gestaltetem Interieur die Rolle des sportlich-dynamischen Trendsetters. Äußerlich unterscheidet sich die kraftvolle Version des Grand Sports Tourer in zahlreichen Details von der Serienversion der R-Klasse . Die Karosserie der "Vision R 63 AMG" erstrahlt in "Dark Titanium Grey", passend dazu sind sämtliche Zierteile in mattem Titangrau gehalten.

Neu gestaltete Front- und Heckschürzen im typischen AMG Look, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit titanbeschichteten Reflektoren und zwei verchromten Doppelendrohren der AMG Sport-Abgasanlage vermitteln Dynamik pur. Riesige, titanmattlackierte AMG 21-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design mit Breitreifen 265/40 R 21 rundum verleihen der Seitenansicht des knapp 5,20 Meter langen Grand Sports Tourers eine markante Note. Hinter den Speichen der AMG Leichtmetallräder liegt die groß dimensionierte AMG Hochleistungsbremsanlage, die für kürzeste Bremswege sorgt.

Fahrleistungen auf dem Niveau reinrassiger Sportwagen ermöglicht der neue AMG 6,3-Liter-V8-Motor. Mit seinen 375 kW / 510 PS Leistung und 630 Newtonmeter Drehmoment erlaubt der neu entwickelte, hubraumstarke AMG Achtzylinder-Saugmotor eine höchst souveräne und dynamische Fortbewegung. So beschleunigt er die "Vision R 63 AMG" in etwa fünf Sekunden auf Tempo 100 und macht sie 250 km/h schnell (elektronisch abgeregelt). Die Kraftübertragung übernimmt ein AMG SPEEDSHIFT-Automatikgetriebe mit Schaltpaddles am Lenkrad und DIRECT SELECT-Wählhebel. Die Kombination aus permanentem Allradantrieb mit einer Kraftverteilung von 40 : 60 zwischen Vorder- und Hinterachse, AMG Sportfahrwerk und Luftfederung AIRMATIC mit adaptivem Dämpfungssystem erlaubt höchste Fahrsicherheit und – je nach Fahrerwunsch auf Knopfdruck – eine dynamische oder komfortable Fahrweise.

Das Interieur der "Vision R 63 AMG" besticht durch großzügige Platzverhältnisse, stilvolle Farbgebung und eine hohe Wertanmutung. Zweifarbiges Nappaleder in Schwarz/Titan, AMG Sportsitze in den ersten beiden Reihen, das AMG Ergonomie-Sportlenkrad mit Schaltpaddles und das AMG Kombi-Instrument vermitteln sportliches Flair. Passend zum äußeren Erscheinungsbild des AMG Showcars sind sämtliche Innenraum-Zierteile in mattem Titangrau beschichtet – ergänzt durch Zierteile in Klavierlack-Schwarz auf der vorderen Mittelkonsole. Die Passagiere in Reihe zwei und drei können dank DVD-Player ihr eigenes Unterhaltungsprogramm in der genießen. In den Kopfstützen der vorderen Sitzplätze sind vier 7 Zoll große TFT-Flachbildschirme integriert. Perfekten Komfort und entspanntes Reisen ermöglichen die beiden Klapptische für die mittleren Einzelsitze sowie die Multi-Zone-THERMOTRONIC, die allen sechs Passagieren eine angenehme Klimatisierung garantiert.

Fotos von der Vision R 63 AMG auf der IAA finden Sie hier ...

Kommentare

Weitere Mercedes Meldungen

Markenwelt