Milan Red: Supersportwagen aus Österreich

Mit dem Milan Red, der auf nur 99 Exemplare limitiert ist, kommt erstmals ein Supersportwagen aus Österreich.

Die in Leobersdorf beheimatete Milan Automotive GmbH hat jetzt mit dem Milan Red ihr erstes Fahrzeug präsentiert. Der Milan Red ist auf nur 99 Exemplare beschränkt. In nur 2,47 Sekunden soll der 1.325 PS starke Supersportwagen von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Der 6,2 Liter-V8 Quad Turbo Motor soll dem Milan Red zu einer Höchstgeschwindigkeit von über 400 km/h verhelfen. Das Design wirkt sehr futuristisch und wird der angepeilten Klientel sicher gefallen. Leider hat man bislang noch keinen Blick in den Innenraum werfen können.

Wann der erste Milan Red auf der Straße zu sehen sein wird, wurde auch noch nicht verraten. Der Preis soll bei knapp 2 Millionen Euro liegen. Schon 18 Kunden sollen nach Angaben des Unternehmens ihr Interesse an einem Milan Red bekundet haben.

Es bleibt abzuwarten, ob wirklich 99 Exemplare gefertigt werden. Bislang sind schon viele Supersportwagen präsentiert worden, die dann den Weg zur Serienfertigung nicht geschafft haben. Ein Beispiel ist der legendäre Vector Turbo Twin W2, von dem dann nur einige wenige Exemplare die Werkshallen verlassen haben.

Kommentare