Life Ball Mini 2013 von Roberto Cavalli

Im Rahmen des Life Ball 2013 präsentierte Mini den von Roberto Cavalli gestalteten Paceman, der wieder für den guten Zweck versteigert wird.

Seit 2001 ist Mini ein Partner des Life Ball und lässt seit 2003 jedes Jahr ein Fahrzeug von einem anderen Designer gestalten. Nach berühmten Namen wie Missoni, Diesel, Versace und DSQUARED2 reiht sich mit Roberto Cavalli nun der nächste große Designer unserer Zeit in die Riege der Autodesigner ein.

Der italienische Designer hat dem neuen Paceman ein luxuriöses und sehr auffälliges Design, ganz im Stil seiner Modelinie, verpasst. Mit seiner kreativen Exterieur-Gestaltung in irisierendem Lack, der je nach Lichteinfall von Schwarz bis Braun schimmert, unterstreicht Cavalli die gestreckte Linienführung des zweitürigen SUV-Coupés. Das Cavalli Logo ziert dann als noch besseres Erkennungszeichen das Dach des Minis.

"Dieser MINI war für mich ein wundervolles und spannendes Projekt", so Roberto Cavalli. "Ich hatte die Möglichkeit, kreativ zu sein und etwas ganz Besonderes, das ich selbst entwickelt habe und schon seit Jahren bei meinen eigenen Fahrzeugen verwende, einzusetzen: eine einzigartige, irisierende Farbe, die ihren Ton ändert, je nachdem, wie das Licht auf die Pigmente trifft.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diesen MINI zu gestalten und das Kultauto in einen außergewöhnlichen Cavalli MINI mit dem Cavalli-Logo auf dem Dach und der Innenausstattung ganz im Cavalli-Stil, die für jede Menge Überraschungen sorgt, zu verwandeln."

Versteigert wurde der Mini am Life Ball um 150.000 Euro, die wieder dem guten Zweck zufließen.

Kommentare

Markenwelt