MINI Colorado : SAV-Allrad-Modell ab 2010

Das Sports Activity Vehicle wird bei Magna Steyr in Graz gebaut

Der neue MINI Sports Activity Vehicle (SAV) wird bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz gebaut . Das von MINI Design und den Ingenieuren der BMW Group erarbeitete Fahrzeugkonzept wurde an Magna Steyr Fahrzeugtechnik zur Serienentwicklung und späteren Produktion übergeben.

Die Kooperation mit Magna Steyr ist für die BMW Group ein effizienter Weg, das im Rahmen der strategischen Neuausrichtung geplante profitable Wachstum mit neuen Modellen voranzutreiben. Durch die Vergabe des MINI SAV an Magna erhöht die BMW Group die Flexibilität im eigenen Produktionsnetzwerk. So kann das MINI Stammwerk in Oxford seine Kapazität von mittelfristig 260.000 Einheiten vollständig auf die Nachfrage nach den Modellen MINI , MINI Cabrio und MINI Clubman ausrichten. Gleichzeitig macht die Auftragsfertigung des MINI SAV die Erweiterung der MINI Familie erst möglich. Frank-Peter Arndt, Produktionsvorstand der BMW AG erläutert die Vorteile: "Durch die Auftragsfertigung bei Magna Steyr halten wir unser Netzwerk atmungsfähig und richten die Kapazitäten optimal auf die Markterfordernisse aus. Außerdem können wir das neue Fahrzeugso schnellstmöglich auf den Markt bringen."

Mit Magna Steyr hat die BMW Group einen bewährten Partner beauftragt, der bereits erfolgreich den BMW X3 produziert . Wie bei allen Kooperationensteuert die BMW Group bei der Zusammenarbeit zum MINI SAV die marken- und konzeptprägenden Umfänge selbst. So werden Fahrwerks- und Antriebsentwicklung im Wesentlichen von BMW durchgeführt . Zudem gestaltet BMW die Vereinbarungen mit den Lieferanten, Magna übernimmt die Beschaffung in der Serienphase. Die MINI Designer stellen sicher, dass das Fahrzeug ein echter MINI wird.

Kommentare

Weitere MINI Meldungen

Markenwelt