Der MINI John Cooper Works CHALLENGE

Für Privatkunden ist der neue MINI ab Sommer 2008 lieferbar

Die MINI CHALLENGE 2007 geht in ihre entscheidende Phase und hinter den Kulissen werden bereits die Weichen für die nächste Saison der Clubsportserie gestellt. Bei den Rennen der MINI CHALLENGE 2008 wird erstmals das neue Rennfahrzeug, der MINI John Cooper Works CHALLENGE am Start stehen. Seine technischen Daten und die Erkenntnisse aus den ersten Testfahrten lassen erwarten, dass den Teilnehmern an der MINI CHALLENGE 2008 ein noch intensiveres Rennsporterlebnis bevorsteht. Mehr Drehmoment, ein verbessertes Spurtvermögen und eine gesteigerte Maximalgeschwindigkeit, höhere Querbeschleunigungswerte und eine optimierte Traktion zeichnen das neue Sportgerät aus. Für die Zuschauer bedeutet dies: noch mehr Spannung, noch rasantere Action und noch packendere Duelle auf der Piste.

Seinen ersten Auftritt hat der neue MINI John Cooper Works CHALLENGE auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2007 in Frankfurt . Dort kann das Publikum einen ersten Eindruck vom neuen Rennfahrzeug gewinnen, das vor dem Start der MINI CHALLENGE im Frühjahr 2008 an die teilnehmenden Teams ausgeliefert wird. Darüber hinaus steht der neue MINI John Cooper Works CHALLENGE aber auch anderen ambitionierten Motorsportlern zur Verfügung. Der neue MINI John Cooper Works CHALLENGE wird rennfertig einschließlich aller für Performance und Sicherheit erforderlichen Ausstattungsdetails an die Kunden ausgeliefert .

Die Fahrleistungswerte werden gegenüber dem Serienmodell, aber auch im Vergleich zum derzeitigen Rennfahrzeug nochmals gesteigert. Eine speziell entwickelte und auf die Erfordernisse des Rennsports ausgerichtete Leistungssteigerung für den Motor führt zu einem Maximalwert von 154 kW / 210 PS . Dieser Wert entspricht dem Leistungsstand der aktuellen Sportversion für die MINI CHALLENGE, durch eine optimierte Motorcharakteristik und ein nunmehr per Overboost von 260 auf 280 Newtonmeter steigerbares maximales Drehmoment bietet der Motor jedoch optimale Voraussetzungen für eine noch bessere Performance. Hinzu kommen das gegenüber dem aktuellen Rennfahrzeug um 30 auf 1150 Kilogramm (einschließlich Fahrer) reduzierte Startgewicht, eine rundum optimierte Aerodynamik und zahlreiche Modifikationen am Fahrwerk.

Der neue MINI John Cooper Works CHALLENGE beschleunigt in nur 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h . Im Gegenzug genügen - dank einer speziellen Rennsport-Bremsanlage - 3,1 Sekunden, um aus diesem Tempo wieder zum Stehen zu kommen. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht das neue Rennfahrzeug 240 km/h . Darüber hinaus ermöglicht der MINI John Cooper Works CHALLENGE faszinierend hohe Querbeschleunigungswerte . Zum hohen Kurventempo gesellt sich die Fähigkeit zum noch kraftvolleren Herausbeschleunigen auf die nächste Gerade. Das erstmals bei einem Rennfahrzeug der MINI CHALLENGE eingesetzte Sperrdifferenzial erleichtert es dem Fahrer, auch ausgangs einer Kurve mit noch höherem Tempo auf der Ideallinie zu bleiben.

MINI CHALLENGE: Faszination aus Rennsport und Lifestyle

Im vierten Jahr ihres Bestehens hat sich die MINI CHALLENGE zu einer der weltweit erfolgreichsten und populärsten Clubsportserien entwickelt. Die in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden ausgetragenen Rennen finden europaweit Beachtung, das Phänomen MINI CHALLENGE gewinnt darüber hinaus auch in anderen Regionen der Welt an Bedeutung. Nachdem bereits in Neuseeland eine MINI CHALLENGE Rennserie ausgetragen wird, folgt im Jahr 2008 erstmals Australien . Auch dort werden derzeit die Vorbereitungen zur Etablierung einer nationalen MINI CHALLENGE Serie geplant.
 

Die MINI CHALLENGE verdankt ihre hohe Attraktivität einem innovativen Konzept: Motorsport trifft Lifestyle . Eine Mischung, die ankommt - bei den Fahrern genauso wie bei den Fans. Zur speziellen Atmosphäre trägt auch die Besetzung des Teilnehmerfeldes bei. Neben Routiniers und Nachwuchstalenten aus dem Motorsport gehen auch Prominente aus Showbusiness und Sport an den Start.

Sportliches Markenzeichen der MINI CHALLENGE ist die Chancengleichheit : Alle Piloten gehen mit technisch identischen Fahrzeugen ins Rennen . Das souveräne Handling des MINI und die anspruchsvolle Sicherheitsausstattung der Rennfahrzeuge machen die MINI CHALLENGE besonders für Rennsporteinsteiger und ambitionierte Amateurpiloten interessant.

Für Privatkunden, die nicht an der MINI CHALLENGE teilnehmen, ist der 210 PS starke MINI ab Sommer 2008 lieferbar . Der Preis beträgt in Österreich 55.200 Euro (inkl. 20% MwSt. und 9% NoVA).

Kommentare

Weitere MINI Meldungen

Markenwelt