Neue Einstiegsversion für den Mini Countryman

Der Mini Countryman ist ab Juli in neuen Einstiegsversionen erhältlich.

Ab Juli gibt es den Mini Countryman auch in neuen Einstiegsversionen als One Countryman und One D Countryman.

Der Mini One Countryman wird von einem 1,5 Liter-3-Zylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 102 PS (75 kW) angetrieben. Damit sprintet er in 11,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 180 km/h schnell.

Auf Wunsch gibt es auch eine 6-Gang-Automatik für dieses Triebwerk, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird mit dem Automatikgetriebe in 12,2 Sekunden erledigt.

Als Basis-Diesel kommt der Mini One D Countryman mit einem 3-Zylinder-Dieselmotor auf den Markt. Die Leistung liegt bei 116 PS (85 kW) und ermöglicht einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 10,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h. Der Verbrauch bei nur 4,1 bis 4,3 Litern pro 100 Kilometer.

Ab Juli werden auch alle Mini-Modelle von kleinen Modellpflegemaßnahmen profitieren. Es wird ein neu beleuchtetes Cockpit, eine neue Bedienung für Mini Driving Modes und Mini Head-up-Display sowie neue Sonderausstattungen geben.

Kommentare