Neu: Mini Countryman als John Cooper Works

Mini hat jetzt auch eine John Cooper Works-Version des neuen Countryman präsentiert, die viel Fahrspaß mit hohem Nutzwert verbinden soll.

Die zweite Generation des Mini Countryman ist erst vor Kurzem gestartet, schon liefert Mini eine starke Version des kompakten SUV nach. Mit dem Mini John Cooper Works Countryman kommt der bislang stärkste Countryman aller Zeiten auf den Markt. Unter der Haube schlummert der bewährte 2,0 Liter-4-Zylinder Turbomotor mit 231 PS (170 kW), der schon in den anderen John Cooper Works-Modellen zu finden ist.

Serienmäßig verfügt der starke Offroader über den ALL4 Allradantrieb, der nicht nur für eine perfekte Kraftverteilung auf alle vier Räder sorgt, sondern auch für ein Vorankommen abseits befestigter Straßen. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der John Cooper Works Countryman nur 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 234 km/h.

Zur Serienausstattung zählen unter anderem auch LED-Scheinwerfer, Sportsitze und der Komfortzugang. Mit manueller Schaltung kommt der Mini John Cooper Works Countryman ALL4 auf 45.450 Euro, mit 8-Gang-Automatik kostet er 47.149 Euro.

Kommentare