Mini Countryman im neuen Modelljahr

Ab November bringt Mini einen leicht überarbeiteten Countryman auf den Markt. Vor allem im Innenraum hat sich dabei einiges getan.

Für das neue Modelljahr bietet Mini den Countryman zusätzlich in den Farben Brilliant Copper Metallic und Blazing Red Metallic an, größere Modellpflegemaßnahmen haben aber den Innenraum betroffen.

Mini hat vor allem die Qualitätsanmutung des Innenraums verbessert und hochwertigere Materialien verbaut. Auf den ersten Blick fallen auch die neu gestalteten ringförmigen Einfassungen für das Zentralinstrument und die vier Luftausströmer auf.

Sie sind künftig einheitlich in der Farbe Carbon Black gehalten und verfügen zusätzlich über einen inneren Ring in Schwarz hochglänzend bzw. beim Chrome Line Interieur in Chrom.

Ebenfalls neu sind die Türverkleidungen, die nun eine bequemere Armauflage bieten und auch die Fensterheber beheimaten, die bislang etwas ungünstig im unteren Bereich der Mittelkonsole positioniert waren. Durch den Wegfall der Fensterheber bei der Mittelkonsole entsteht dort nun ein besserer Zugriff zum darunter liegenden Ablagefach.

Ab Herbst 2012 verfügt der Mini Countryman auch serienmäßig über eine dreisitzige Fondsitzbank, auf Wunsch kann man aber aufpreisfrei auch die zwei Plätze mit Einzelsitzcharakter ordern.

Nach wie vor stehen für den Mini Countryman sieben Motorisierungen zur Wahl, deren Leistungsspektrum von 90 PS bis 218 PS reicht. Ab Herbst 2012 erfüllen die Motoren mit manuellem Schaltgetriebe auch schon die EU6 Abgasnorm, die ab 2014 in Kraft tritt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt